2519699

Ab 17.25 Uhr: Wacken bei MagentaTV und gratis als Livestream bei MagentaMusik

03.08.2022 | 17:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Erstes "echtes" Wacken seit 2019: So verfolgen Sie das Heavy-Metal-Festival bei MagentaTV oder gratis bei MagentaMusik. Heute geht es los mit dem "Wacken Wednesday" ab 17.25 Uhr.

Die Deutsche Telekom überträgt 2022 wieder das Wacken Open Air von 4. bis 6. August 2022 samt dem "Wacken Wednesday" am 3. August 2022: Los geht es damit heute um 17.25 Uhr im Livestream. Das größte Heavy-Metal-Festival der Welt machte Corona-bedingt als Live-Event zwei Jahre Pause, doch 2022 ist es wieder so weit. Sie können Wacken bei MagentaTV und als kostenlosen Livestream bei MagentaMusik verfolgen. Sie sehen das "Metalhead"-Treffen auf fünf Bühnen mit Protagonisten wie Slipknot, Limp Bizkit, Thundermother, Judas Priest, Powerwolf, Rose Tattoo und vielen anderen.

Rückblick auf das letzte Wacken im Sommer 2020 – nur noch virtuell wegen Covid-19

Das Wacken World Wide, also der Corona-bedingte virtuelle Ersatz für das alljährliche Wacken Open Air in Norddeutschland, startete am 29.7.2020 um 16.55 Uhr sozusagen mit einem "Vorspiel". Auf magenta-musik-360.de konnten Heavy-Metall-Fans ab 16.55 Uhr am Wacken World Wide teilnehmen.  Am Donnerstag ging das Musikfestival dann weiter!

Den aktuellen Zeitplan fanden Interessierte auf der Website  wacken-world-wide.com . Im Nachgang waren die Auftritte bei MagentaMusik 360 und MagentaTV in der Megathek verfügbar. 

Denn das Wacken Open Air ist zwar hart, doch Corona war härter: Wegen der Covid-19-Pandemie fand 2020 das seit 1990 jeden Sommer abgehaltene Heavy-Metal-Festival Wacken Open Air in Wacken in Schleswig-Holstein nicht statt. Voraussichtlich 70.000 (Alt)-Rocker auf engem Raum entsprachen einfach nicht den behördlichen Anordnungen zur Pandemiebekämpfung. Doch es gab digitalen Ersatz: Das Wacken World Wide.

Die Veranstalter verlagerten das Heavy-Metal-Ereignis  ins Internet. Als Wacken World Wide fand es vom 30. Juli bis 1. August statt. Dabei sollte es eine Mixed-Reality-Bühne geben, die von der Deutschen Telekom unterstützt wurde. Die Telekom, ohnehin ein langjähriger Partner des Wacken-Festivals, nutzte das virtuelle Hardrocker-Festival also auch zur Imagesteigerung.

Kreator, Blind Guardian, In Extremo und weitere Bands traten beim Wacken Open Air live auf. Die Fans - unter denen sich auch viele schon in Würde ergraute Altrocker befinden dürften - konnten das Wacken Open Air kostenlos live auf MagentaMusik 360, MagentaTV, in der App von MagentaMusik 360 und im Programm #DABEI vom 30. Juli bis 1. August 2020 verfolgen. #DABEI ist der lineare TV-Kanal, den die Deutsche Telekom zur Coronakrise gestartet hatte und den die Telekom nun als Eventkanal fortführt .

An drei Tagen traten die Metalbands live auf der virtuellen Bühne auf. Die so genannte XR-Technologie erweckte die Bühne digital zum Leben, wie die Telekom es werbewirksam formulierte. Die Künstler spielten live, wurden in Echtzeit mit Kamera-Tracking abgefilmt und direkt in das virtuelle Set integriert. Durch die LED-Rückwand, den LED-Boden und Fan-Interaktion sollte ein authentisches Bühnengefühl für Künstler und Zuschauer entstehen. Partner Samsung bot mit dem Galaxy S20 das passende Endgerät für das Mixed-Reality-Erlebnis.

Durch die Produktion in einem eigens aufgebauten Mixed-Reality-Studio sollten reale Live-Auftritte, Lichtshow und Bühnen-Effekte mit dem virtuellen Wacken-Set verbunden werden. Neben Live-Shows von Künstlern durften sich Fans auf zahlreiche Überraschungen, spannende Hintergrundgeschichten und die besten Auftritte aus 30 Jahren Wacken freuen, wie die Telekom versprach.

In den letzten Jahren hat die Deutsche Telekom das Wacken Open Air bereits gestreamt: Wacken Open Air 2019 gratis im Live-Stream verfolgen

PC-WELT Marktplatz

2519699