2418812

AVM: Neues Labor für Fritz Repeater 1750E und Fritz Powerline 1260E

28.03.2019 | 10:28 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

AVM hat für Fritz Repeater 1750E und für Fritz Powerline 1260E neue Labor-Versionen von Fritz-OS veröffentlicht.

AVM hat für den Fritz Repeater 1750E und für den Adapter Fritz Powerline 1260E neue Labor-Versionen seiner Fritz-OS-Firmware veröffentlicht. Das neue Labor bringt laut Changelog diese Verbesserungen, Neuerungen und Fehlerkorrekturen für die WLAN-Funktionalität:

  • Verbesserung - ein in der Mesh-Übersicht der Fritzbox vergebener individueller Name für einen Mesh-Repeater wird auf diesen übertragen

  • Änderung - ist in der Mesh-Übersicht der Fritzbox für einen Fritz Repeater im Mesh ein individueller Name vergeben, erfolgt der Zugriff auf die Bedienoberfläche des Fritz Repeaters über "http://vergebenername"

  • Behoben - mögliche Verbindungsverluste auf 5 GHz behoben

Die Labor-Software für den Fritz Repeater 1750E trägt die Versionsnummer 07.08-67143 und die Labor-Software für den Adapter Fritz Powerline 1260E ist die 07.08-67144.

Download: Sie können sich beide Labor-Versionen von Fritz-OS hier herunterladen. Wie immer gibt AVM bei Labor-Versionen weder Garantie noch Support.

Falls Sie eine Fritzbox 7590, 7580, 7560, 7530, 7520, 7490, 6890, 6820 oder 4040 besitzen: Auch dafür hat AVM in den letzten Tagen neue Labor-Versionen veröffentlicht. Und für die Fritzbox 7490 und 7590 hat AVM erst gestern noch eine weitere neue Labor-Version herausgebracht.

Fritz-OS-Labor-Versionen auf Fritzbox einspielen

Kaufberatung: 15 Fritzboxen im Vergleich

Fritz-OS Ihrer Fritzbox aktualisieren - so klappt's

PC-WELT Marktplatz

2418812