2425431

AVM: Neues Labor für Fritz Box 7490, Repeater 1160, Powerline 1240E, 546E & 540E

29.04.2019 | 09:07 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Für Fritz Box 7490, Fritz Repeater 1160, Fritz Powerline 1240E, 546E und 540E hat AVM neue Laborversionen seiner Firmware Fritz OS veröffentlicht.

AVM hat für fünf Fritz-Geräte neue Laborversionen von Fritz OS veröffentlicht: Für die Fritz Box 7490, den Fritz Repeater 1160 und Fritz Powerline 1240E, 546E sowie 540E. Die Laborversionen tragen folgende Versionsnummern: Fritz Box 7490 (07.08-68072), Fritz Repeater 1160 (07.08-68059), Fritz Powerline 1240E (07.08-68070), 546E (07.08-68069) und 540E (07.08-68068).

Das Changelog für die Laborversion 7.08-68072 (für die Fritz Box 7490) lautet folgendermaßen: 

  • Mesh: Verbesserung - Stabilität

  • System: Behoben - Anmeldung an der Fritz-Box-Benutzeroberfläche aus dem Internet über My Fritz nicht möglich

Für die anderen Laborversionen hat AVM kein spezifisches Changelog veröffentlicht. Hier gilt immer noch das allgemein gültige Changelog für die jüngsten Lavorversionen.

Download: Sie können sich die neuen Laborversion von dieser Seite herunterladen. Wie bei allen Laborversionen gilt: AVM gibt weder Support noch Garantie. Laborversionen sind für experimentierfreudige Anwender gedacht, die kommende Neuerungen vorab ausprobieren wollen und wissen, was sie tun.

Falls Sie noch nie eine Laborversion von Fritz OS installiert haben, können Sie sich vorher unseren Ratgeber dazu durchlesen: Fritz-OS-Laborversionen auf Fritzbox einspielen. Denn anders als finale Versionen von Fritz OS werden Labor-Updates nicht über die routinemäßige Online-Update-Funktion installiert.

Fritz Box im Preisvergleich

Erst vor wenigen Tagen hat AVM zudem das neue Fritz OS 7.1 für weitere Fritz-Geräte frei gegeben: AVM - Fritz OS 7.10 für Fritzbox 7530 und 7520 & neues Labor .
 


PC-WELT Marktplatz

2425431