2531779

AVM: Fritz OS 7.2x jetzt für alle Kabel-Boxen (Update)

07.09.2020 | 08:35 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Fritz OS 7.21 ist da. Für die Fritzbox 6591 Cable. Damit bekommen alle aktuellen Fritzbox-Cable-Modelle - auch Besitzer einer Kabelbox von Unitymedia - das Firmware-Update auf Fritz OS 7.2x. Update.

Ab sofort steht Fritz OS 7.21 für die Fritzbox 6591 Cable bereit. Das teilte der Berliner Kommunikationsspezialist AVM heute mit. Damit haben alle aktuellen Fritzbox-Cable-Modelle – darunter auch Besitzer einer Kabelbox von Unitymedia – das Firmware-Update auf Fritz OS 7.2x erhalten, das über 100 Neuerungen für die Fritzboxen am Kabelanschluss bringt. Besitzer der beliebten Fritzbox 7490 für DSL-Anschlüsse müssen dagegen noch warten und können allenfalls eine Laborversion ausprobieren – dabei gibt AVM aber im Unterschied zu den finalen Fritz-OS-Versionen weder Support noch Garantie.

Update 7.9.: Einige Leser wiesen uns darauf hin, dass derzeit noch nicht für alle unten aufgeführten Fritzbox-Cable-Modelle das Update auf Fritz OS 7.20 tatsächlich angezeigt wird. Offensichtlich spielt AVM das Update nach und nach an die unterstützten Kabelboxen aus. Update Ende

AVM hat die wichtigsten Neuerungen von Fritz OS 7.20 oder höher noch einmal zusammengefasst:

  • Ab Fritz OS 7.20 implementiert AVM WPA3. Der neue Verschlüsselungsstandard bringt wesentliche Verbesserungen bei der Authentifizierung und Sicherheit von drahtlosen Netzwerken mit sich. 

  • Am WLAN-Gastzugang kann nun auch ein öffentlicher WLAN-Hotspot eingerichtet werden, bei dem die Daten sicher verschlüsselt übertragen werden – dank „Enhanced Open/Opportunistic Wireless Encryption“ (OWE). So können beispielsweise Cafés oder Arztpraxen sicher einen öffentlichen WLAN-Hotspot anbieten, ohne dass Anwender dafür Zugangsdaten benötigen. 

  • Durch das neue „Performance Mesh Steering“ soll die Mesh-Software von AVM für optimale WLAN-Verbindungen im Heimnetz sorgen. Das Fritz-Mesh-System überprüft regelmäßig die Verbindungsqualität der WLAN-Endgeräte und lenkt diese automatisch auf bessere WLAN-Bänder oder Mesh-Repeater im Heimnetz, so AVM.

  • Außerdem wurde die Mesh-Autokanal-Wahl verbessert, sodass nun für das gesamte Mesh immer der beste Funkkanal gewählt wird, wie AVM verspricht.



  • Mit Fritz OS 7.21 unterstützen Fritzbox 6660 Cable und 6591 Cable auch das Feature „DVB-C Streaming“. Damit erkennen die beiden Fritzbox-Modelle frei empfangbare Fernsehprogramme und streamen diese Programme über WLAN im Heimnetz.

  • Außerdem bringt das neue Fritz OS unter anderem im Bereich der Telefonie zahlreiche Neuerungen bei Komfortfunktionen wie dem Anrufbeantworter, der Faxfunktion oder bei Rufumleitungen, wie AVM noch ergänzt.



Bisher haben folgende Fritz-Produkte das neue Fritz OS ab Version 7.20 erhalten:


  • Fritzbox 7590, 7530, 6660 Cable, 6591 Cable, 6590 Cable, 6490 Cable

  • Fritz Repeater 3000, 2400, 1200, 600 und 1750E

  • Fritz Powerline 1260E

PC-WELT Marktplatz

2531779