2468977

ARD und ZDF vernetzen ihre Mediatheken

18.11.2019 | 10:01 Uhr | Panagiotis Kolokythas

ARD und ZDF vernetzen ihre Mediatheken ab heute stärker miteinander. Die Angebote der beiden Sender sollen davon profitieren.

Die beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF vernetzen ab dem 18. November, 12 Uhr stärker ihre Mediathek-Angebote. Wie ARD und ZDF in einer gemeinsamen Mitteilung erklären, soll so die digitale Zusammenarbeit vorangetrieben werden. Künftig verlinken hierzu beide Sender in ihrer Mediathek jeweils den Livestream des anderen Senders. Nutzer der ARD Mediathek gelangen so schneller zum Live-Stream des ZDF und umgekehrt auch Nutzer der ZDF Mediathek schneller zum ARD-Livestream.

Hinzu kommen Links zu zentralen Inhalten der Sender. So führen Suchanfragen in der ARD Mediathek nach ZDF-Sendungen wie "Frontal 21" und "heute-show" jeweils zu den passenden Angeboten in der ZDF Mediathek. Andersherum führen Suchanfragen in der ZDF Mediathek nach "Tagesschau" und "Weltspiegeln" zu den Streams in der ARD Mediathek.

Insgesamt tauschen die Sender laut eigenen Angaben über 200 Formate und Suchbegriffe aus. Allerdings ist die vernetzte Suche zunächst nur in den Browser-gestützten Angeboten der ARD und des ZDF verfügbar. In den Apps der beiden Sender kann die Neuerung also noch nicht genutzt werden.

"Wir wollen es für die Nutzer und Nutzerinnen so einfach wie möglich machen: Mit einer direkten Suchverlinkung zwischen ZDF Mediathek und ARD Mediathek führen wir die Nutzerinnen und Nutzer zur gesuchten Sendung", erklärt Benjamin Fischer, Leiter ARD Online. Und Eckart Gaddum, Online-Chef des ZDF, fügt hinzu: "Die vernetzte Suche zwischen ARD und ZDF ist ein wichtiger Schritt in den nonlinearen, öffentlich-rechtlichen Kosmos. Es wird ganz sicher nicht der Letzte sein…"

In der Tat planen ARD und ZDF bereits die nächsten Schritte in die digitale Vernetzung ihrer Angebote. So soll es diesen Plänen zufolge künftig ein gemeinsames Login für die Nutzung der Mediatheken der ARD und ZDF geben. Zusätzlich ist auch die Vernetzung mit öffentlich-rechtlichen Partnerprogrammen geplant.

Lesetipp: TV-Mediatheken - Gratis-Fernsehen übers Netz

PC-WELT Marktplatz

2468977