2514564

ARD Retro: ARD Mediathek zeigt ab sofort viele historische TV-Aufnahmen

27.10.2020 | 13:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

ARD Retro: Die ARD stellt in ihrer Mediathek ab heute Videobeiträge aus der Zeit vor 1966 dauerhaft zur Verfügung. Eine Fundgrube für historisch Interessierte!

Im Juni 2020 hatte die ARD angekündigt, zahlreiche historische Videobeiträge in der ARD Mediathek zeitlich unbegrenzt zugänglich machen zu wollen. Das hat die ARD zum heutigen „UNESCO Welttag des Audiovisuellen Erbes“ am 27. Oktober 2020 umgesetzt. Die ARD-Sender und das Deutsche Rundfunkarchiv stellen demnach Tausende zeitgeschichtlich relevante Fernsehproduktionen aus der Zeit vor 1966 in die ARD Mediathek. Sie finden diese historischen Aufnahmen unter ARD Retro. Die Federführung dafür liegt beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).

Die Nutzer der ARD Mediathek können jetzt in den Channels der Landesrundfunkanstalten Beiträge aus der aktuellen Berichterstattung aus der Zeit vor 1966 finden. Regionales, Überregionales, Sport und so manche kuriose Meldung warten darauf, wieder entdeckt zu werden, wie die ARD ankündigt. Der Bestand erlaube einen Blick in die Geschichte mit ihrem Zeitgeist, ihrer Sprache und den damaligen Themen.

Für die ARD Mediathek keineswegs selbstverständlich: Die Videos sind zeitlich unbegrenzt verfügbar und lassen sich verlinken sowie in eigene Webseiten einbinden.

Die ARD konzentriert sich zunächst auf nicht-fiktionale Videos bis 1966, da sich ab 1966 das Urheberrecht geändert habe und die Rechteklärung für die Onlinestellung von Archivinhalten deutlich erschwert würde.

Zu den jetzt zugänglichen Sendungen zählen:

  • BR: Abendschau

  • HR: Abendschau bzw. ab 1961 Hessenschau

  • NDR: Nordschau

  • Radio Bremen: Nordschau-Magazin

  • rbb: Abendschau, Berliner Fenster

  • SR: Hüben und Drüben, Abendschau

  • SWR: Abendschau, Sport im Südwesten, Zeichen der Zeit u. a.

  • WDR: Hier und heute

  • DRA: Aktuelle Kamera (DFF), Prisma (DFF)

Auch an der Öffnung der Audioarchive werde gearbeitet. Derzeit würden in den Archiven der ARD die entsprechenden Tondokumente für eine Bereitstellung in der ARD Audiothek identifiziert und vorbereitet. Außerdem bereitet die ARD aktuell vor, dass ausgewählte Hörfunkbeiträge aus den Bereichen Wissen, Bildung und Kultur unter eine Creative-Commons-Lizenz für nicht-kommerzielle Zwecke zur Verfügung gestellt werden.

Deutsche Konkurrenz für Netflix: Gratis Filme streamen

PC-WELT Marktplatz

2514564