Channel Header
2489969

AMDs Notebook-CPU Ryzen 9 4900HS in erstem Gerät von Asus

26.02.2020 | 17:16 Uhr | Michael Söldner

AMD bietet mit dem Ryzen 9 4900HS offenbar eine CPU für Notebooks mit 4,4 GHz Boost-Takt an.

Im Desktop-Bereich konnte AMD mit den Prozessoren der Ryzen-Reihe dem Konkurrenten Intel schon viele Anteile abjagen. Auch in immer mehr Notebooks finden sich schon Chips von AMD, doch für High-End-Geräte hat die Performance bislang nicht gereicht. Dies könnte sich mit dem Notebook ROG Zephyrus G14 von Asus ändern. Darin arbeitet einem rumänischen Händler zufolge optional der leistungsstarke Ryzen-Mobilprozessor Ryzen 9 4900HS. Im Vergleich zum schon bekannten Ryzen 7 4800HS steigt der Boost-Takt von 4,2 auf 4,4 GHz. Im Basistakt ist die Steigerung von 2,9 auf 3,0 GHz etwas kleiner. Grundlage für beide Chips sind acht Zen-2-Kerne, die im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt werden.

Aktuell scheint es möglich, dass AMD den Ryzen 9 4900HS exklusiv für Asus zur Verfügung stellt. Auch der schwächere Ryzen 7 4800HS ist in dieser Form nur in Geräten von Asus zu finden. Welche Grafikeinheit im neuen Prozessor verbaut ist, bleibt jedoch offen. Asus setzt beim ROG Zephyrus G14 auf die zusätzliche GPU GeForce RTX 2060 Max-Q von Nvidia. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die GPU über 512 Shader-Einheiten verfügt. Beim Ryzen 7 4800HS und Ryzen 7 4800H hat AMD einen Teil deaktiviert, so dass nur 448 Shader-Einheiten nutzbar sind. AMD will in diesem Jahr nach Angaben von Chefin Lisa Su über 100 Notebooks mit den neuen Mobilprozessoren ausstatten. Die Auslieferung soll im Frühling erfolgen.

AMD Ryzen: Alle CPUs von 2020, 2019, 2018 & 2017 samt Testberichten

PC-WELT Marktplatz

2489969