174032

AMD Opteron™ 6100 Prozessoren – hohe Performance, niedriger Energiebedarf

10.08.2010 | 09:59 Uhr |

AMD Opteron Prozessoren wurden speziell für dichte, leistungsstarke Umgebungen entwickelt und bieten eine ganze Reihe von Funktionen, mit denen die Performance gesteigert und der Energiebedarf gesenkt werden kann.

Die folgende Übersicht fasst einige der wichtigsten Technologien zusammen, die in der neuesten Generation der AMD Opteron™ 6100 Prozessoren implementiert sind. Diese Technologien spielen insbesondere bei den immer dichteren HPC-Umgebungen eine wichtige Rolle. Hier ist die Leistung pro Watt von höchster Bedeutung, um Betriebskosten zu senken und gleichzeitig die Performance bereitzustellen, die HPC-Benutzer benötigen.

Funktion & Leistung

Möglichkeit von 8 u. 12 Kernen pro Sockel
Bis zu doppelt so viele Kerne (im Vergleich zur vorherigen Generation) für skalierbare Systeme mit bis zu 48 Kernen sorgen für Performance und Skalierbarkeit. Zusätzliche Kerne sind beim Multi-Threading wichtig, die Grundlage der HPC-Anwendungen im Cluster.

L2-Cache: 512 KB/Kern, L3-Cache: 12 MB
Doppelt so großer L3-Cache sorgt für beschleunigten Datenzugriff und optimale Performance

HE & SE Varianten der AMD Opteron 6100er Serie
Zunehmend wird Stromverbrauch und Energieverteilung in Clustern oder auch die resultierenden Stromkosten zur Problematik. AMD Opteron HE Prozessoren operieren im Vergleich zu Standard-CPUs mit ca. 20% weniger Energiebedarf, weisen eine bessere Energiebilanz gemessen an Rechenleistung auf.
Für performancehungrige Anwendungen, bei denen Stromverbrauch ein zweitrangiger Faktor ist, gibt es AMD Opterons auch mit dem Suffix SE, höher getaktet und mit ca. 31% höherem Energiebedarf.

ACP
Der Kennwert ACP ist der Stromverbrauch der CPU bei sehr hoher Auslastung und ermöglicht das imensionieren der Kühllösungen und Energieverteilung. Er ist ähnlich dem bei Intel verwendeten TDP zu betrachten, der Vollständigkeit halber erwähnt sind beide Kennwerte nicht der theoretisch mögliche, höchste Stromverbrauch der Prozessoren.

Unterstützung für HyperTransport™ Technologie (HT Assist)
HT Assist erhöht die Skalierbarkeit von Servern mit 4 bzw. 8 Prozessoren, indem der Datenverkehr im Cache bei Suchabfragen zwischen den Prozessoren reduziert wird. HT Assist steigert die Leistung von Code-Abschnitten, die häufig und schnell auf den Zwischenspeicher zugreifen (beispielsweise in rechenintensiven Anwendungen).

Vier HyperTransport™ 3.0 Technologie (HT3)-Verbindungen (zwischen CPUs) mit bis zu 25,6 GB/sek. pro Verbindung bei 6,4 GT/sek.
Fast zweifache I/O-Bandbreite mit vier schnelleren HT3-Verbindungen und einer integrierten CPU-/Chipsatz-Plattform. HT3 steigert die Verbindungsraten auf bis zu 6,4 GT/sek. und verbessert so Leistung und Skalierbarkeit des gesamten Systems.

AMD-P und AMD-P 2.0 Suite aus Stromverwaltungsfunktionen: Neue Funktionen umfassen erweitertes APML (in APML-fähigen Plattformen), AMD CoolSpeed Technologie, C1E, LV-DDR3-Unterstützung und Link Width PowerCap

Diese Suite aus Energieverwaltungsinnovationen reduziert den Energieverbrauch in HPC-Lösungen. Link Width PowerCap steigert die Leistung pro Watt auf Systemebene unter Last um bis zu 5 %(4); C1E senkt den Energieverbrauch auf Systemebene im Ruhezustand um bis zu 35 %

AMD Virtualization™ (AMDV™) Technologie beinhaltet Funktionen wie Extended Migration und I/O-Virtualisierung
AMDV™ erweitert und beschleunigt die Software-basierte Virtualisierung, um mehr virtuelle Maschinen mit weniger Aufwand ausführen zu können.

Die neuen AMD Opteron™ 6000 Plattformen und AMD Opteron 6100 Prozessoren wurden unter Berücksichtigung der Anforderungen von HPC-Kunden entwickelt. Kunden, die Server und Workstations basierend auf diesen Produkten kaufen, haben Zugriff auf die neuesten Plattformtechnologien und nutzen den zusätzlichen Vorteil der identischen Sockel-Infrastruktur und damit der zukünftigen Upgade-Möglichkeit auf die AMD Opteron Produkte der nächsten Generation – das bedeutet Infrastrukturinvestitionen von Heute zahlen sich auch noch Morgen aus.

HPC-Lösungen
Zusätzlich zu den neuesten HPC-Prozessorprodukten von AMD bieten wir einige der weltweit leistungsstärksten GPGPU Technologien, die unser bisheriges Prozessorangebot ergänzen. Die ATI Stream Technologien für HPC sind eine Gruppe innovativer Hardware- und Software-Technologien, mit denen AMD GPUs mit unseren AMD Opteron Prozessoren zusammenarbeiten können, um Arbeitslasten weit über herkömmliche Grafik- und Videoverarbeitungsgeschwindigkeiten hinaus zu beschleunigen. Die Stream-Technologien von AMD ermöglichen ausgewogene Plattformen, um rechenintensive Aufgaben effizienter auszuführen. Weitere Informationen zu ATI Stream Technologien .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
174032