2444128

AMD: Benchmark zu neuem Ryzen Threadripper 3000 aufgetaucht

24.07.2019 | 14:45 Uhr | René Resch

In einer Benchmark-Datenbank sind erste Daten zu einem der kommenden AMD Ryzen Threadripper 3000 aufgetaucht.

Demnächst ist mit den ersten neuen Ryzen-Threadripper-Prozessoren zu rechnen. Eine erste CPU mit 16 Kernen und 32 Threads ist dabei schon in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht.

Bei dem nun gesichteten AMD-Prozessor handelt es sich wohl um einen Ryzen Threadripper der 3000er-Serie mit 16 Kernen. Als Basistakt werden hier 3,6 Gigahertz sowie 4,05 Gigahertz „durchschnittlicher Turbo“ angegeben. Damit liegt er nur minimal über dem aktuellen 16-Kern-Threadripper 2950X. Das ist allerdings wenig überraschend, da die neuen Ryzen-CPUs in den Datenblättern auch nur leicht über den Vorgängern liegen. Aufgetaucht ist der neue Threadripper in der Benchmark-Datenbank von Userbenchmark.com

Auch beim Sockel gibt es keine Überraschungen. Der neue Threadripper nutzt weiterhin den TR4-Sockel (SP3r2), der bereits im Jahre 2017 mit der ersten Generation eingeführt wurde.

Da die neuen für Server konzipierten Epyc-2-Prozessoren auf bis zu 64 Kerne setzen werden, könnte es durchaus auch Threadripper-CPUs mit 64 Kernen geben. Möglich wäre jedoch auch der Ausbau über zwei Generationen hinweg, wie AMD es mit den vorherigen Threadripper-Generationen gemacht hat. Ob es für einen 64-Kerner überhaupt sinnvolle Verwendungen und Käufer gibt, ist ein anderes Thema.

Wann die neuen Ryzen Threadripper erscheinen, steht jedoch weiterhin nicht fest. In einer älteren Meldung berichteten wir, dass AMD den Ryzen Threadripper 3000 aus einer aktualisierten Roadmap für 2019 kurzerhand gestrichen hat und somit ein diesjähriger Erscheinungstermin nicht gesichert sei. Mehr dazu lesen Sie hier:

AMD-Roadmap: Ryzen Threadripper 3000 gestrichen

PC-WELT Marktplatz

2444128