50386

50 Prozent sparen: Original- oder Fremdtinte?

01.08.2003 | 08:15 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Fast geschenkt, der neue Tintenstrahler für rund 60 Euro. Doch lange bevor Sie alle Urlaubsfotos zu Papier gebracht haben, kommt das böse Erwachen: "Leere Patrone", moniert der Drucker. Also schnell in den nächsten Laden. Je nach Modell dürfen Sie zwischen 40 und 100 Euro für einen Satz Originalkartuschen hinblättern. Gleich daneben locken Patronen von Fremdanbietern - um rund die Hälfte günstiger. Was tun?

Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, haben wir mehrere Original- und Zweitanbietertinten in vier gängigen, preiswerten Druckern (Canon S200x, Epson C62, HP Deskjet 3420 und Lexmark Z54) gegeneinander antreten lassen. In ausführlichen Tests mussten die Probanden zeigen, was sie in Sachen Druckqualität, Tintenmenge (Seitenpreis) und Handhabung bieten. So können Sie eine fundierte Entscheidung treffen.

PC-WELT Marktplatz

50386