58060

5. SP1: 50 MB Downloadgröße – aber viel freier Speicherplatz nötig

30.08.2007 | 10:30 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Downloadgröße des Service Pack 1 dürfte viele überraschen. Jon DeVaan, senior vice president der Windows Core Operating System division bei Microsoft, kündigt an , dass das Service Pack 1 voraussichtlich eine Größe von 50 MB haben wird. Zumindest die Fassung für Endkunden. Da allerdings viele Dateien während des Update-Prozesses ausgetauscht werden müssen, muss auch entsprechend viel freier Speicherplatz auf dem System zur Verfügung stehen. Derzeit, also in den Vorabfassungen des SP1, werden 7 GB freier Speicherplatz benötigt, um es installieren zu können. Diesen Wert will Microsoft nun nach und nach auf ein nötiges Minimum reduzieren.

Umfangreicher wird das SP1 für Windows Vista bei Unternehmenskunden. Hier wird sich die Größe laut DeVaan bei um 1 GB bewegen. Grund dafür ist, dass dieses SP1 alle Updates in allen Sprachversionen enthält, in denen Windows Vista erhältlich ist.

DeVaan nutzt auch die Gelegenheit, die ungewöhnlich lange Entwicklungszeit zu verteidigen, die zwischen dem RTM-Status und dem Erscheinen des SP1 vergehen wird. Er räumt ein, dass bei Windows 2000 und Windows XP die ersten Service Packs schneller folgten, weist aber darauf hin, dass mit Windows Vista auch andere Arten und Weisen genutzt werden, um Anwender mit wichtigen Updates zu versorgen. Aus diesem Grund könne man sich auch mehr Zeit lassen, um das SP1 fertigzustellen.

PC-WELT Marktplatz

58060