254897

5-Megapixel-Kamera

28.02.2003 | 11:36 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Powershot S50

Mit dem CCD-Sensor und dem DIGIC-Bildprozessor der Powershot S50 sind Aufnahmen bis zu fünf Millionen Pixel möglich. Die Kamera kommt für 799 Euro ab April in den Handel. Die Kamera besitzt ein 3-fach optisches Zoom (35 bis 105 Millimeter Brennweite bei Kleinbildkameras) und ein zusätzliches digitales 4,1-fach Zoom.

Dem Fotografen stehen insgesamt 12 Belichtungs- und Motivprogramme zur Verfügung. Für die Kontrolle der Belichtung direkt nach einer Aufnahme stellt die Powershot S50 eine Histogrammfunktion bereit. Zusätzlich wird auf eine eventuelle Überbelichtung durch Blinken der betroffenen Bildpartien hingewiesen.

Serienbilder können mit der Powershot S50 mit einer Frequenz von maximal 2,2 Bildern pro Sekunde bei insgesamt acht Bildern in Folge erfasst werden. Videoclips werden mit einer Auflösung von bis zu 320 x 240 Pixel aufgenommen und können mit Hilfe des 1,8 Zoll großen Displays sofort abgespielt und in der Kamera gekürzt werden.

Zur Speicherung der Bilddaten akzeptiert die Powershot S50 Speicherkarten des Typs Compact Flash Card I oder II (inklusive IBM MicrodriveTM). Der My Camera Modus erlaubt es, den Kamerafunktionen individuelle Klänge zuzuordnen oder das Startmenü mit einem individuellen Foto zu versehen.

Bei direkter Verbindung via USB-Kabel mit dem Canon Card Photo Printern CP-100 sowie den Canon Bubblejet Direct Druckern können Ausdrucke ohne Verwendung eines PC erstellt werden.

Die neue Canon Powershot S50 wird mit Treibern für Windows 98/2000/ME/XP sowie Apple Mac OS 9.x/OS X ausgeliefert. Außerdem befindet sich im Lieferumfang die Canon-Software Zoombrowser EX 4.1 (Windows) und Imagebrowser (Macintosh) sowie die Programme Arcsoft PhotoImpression und Video-Impression für Bild- beziehungsweise Videobearbeitung.

PC-WELT Test: Digitalkameras

PC-WELT Testberichte: Drucker

PC-WELT Special: Digitale Bilderwelten

PC-WELT Special: Digitale Fotografie

PC-WELT Marktplatz

254897