2562428

4K-Monitore mit 144 Hz und HDMI 2.1 angekündigt - ideal für Gamer

22.01.2021 | 13:52 Uhr |

Acer und Asus haben während der CES 2021 neue 4K-Monitore vorgestellt, die neben einer hohen Bildwiederholfrequenz auch den HDMI-2.1-Standard unterstützen, was sie vor allem für die aktuelle Spielekonsolen-Generation (Playstation 5 und Xbox Series X) interessant macht.

Bisher waren Monitore mit dem aktuellen HDMI-2.1-Standard kaum verfügbar – schade, denn die Playstation 5 und Xbox Series X setzen auf die Schnittstelle und bieten darüber auch die Wiedergabe in 4K bei flotten 120 Hertz. Nur großflächige Fernseher boten HDMI 2.1, doch wer lieber am kleineren Monitor mit der Konsole zockt, der konnte nicht das volle Potenzial der Konsolen ausschöpfen. Doch Acer und Asus haben im Rahmen der CES 2021 nun endlich neue Modelle vorgestellt, die eine entsprechende Anschlussbuchse und High-End-Spezifikationen bieten.

Test: Die besten UHD-Gaming-Monitore (2160p)

Acer XV282KKV: Erster Monitor mit HDMI 2.1

Der Acer XV282KKV ist einer der ersten Monitore, der mit einer HDMI-2.1-Schnittstelle ausgestattet ist. Das Modell mit einer 28 Zoll großen Bildfläche bietet neben der 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) eine zockertaugliche Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz sowie die Unterstützung der Bildsynchronisationstechniken Nvidia G-Sync und AMD Freesync. Beim Panel setzt Acer auf die farbintensive IPS-Technik. Die Reaktionszeit (Grau zu Grau) beläuft sich auf eine Millisekunde, der Kontrast auf das Verhältnis 1000:1 und eine DisplayHDR-600-Zertifizierung ist auch mit an Bord. Alternativ bietet der XV282KKV auch einen Displayport 1.4, der ebenfalls 4K bei 144 Hertz beherrscht, allerdings nur via die Kompressionstechnik DSC (Display Stream Compression).

Der Acer XV282KKV ist einer der ersten Monitore mit HDMI 2.1.
Vergrößern Der Acer XV282KKV ist einer der ersten Monitore mit HDMI 2.1.
© Acer

Der Acer XV282KKV kommt voraussichtlich im Mai 2021 auf den Markt und wird wohl um die 950 Euro kosten. Ein stolzer Preis, der aber wohl dem hochwertigen IPS-Panel und der flotten Bildwiederholfrequenz geschuldet ist.

Asus kündigt gleich zwei HDMI-2.1-Monitore an

Hersteller Asus hat gleich zwei High-End-Monitore mit HDMI 2.1 vorgestellt: Der Asus ROG Swift PG32UQ und TUF Gaming VG28UQL1A bieten beide die 4K-Auflösung und die Wiedergabe in 144 Hertz. Ersterer ist ein 32 Zoll großes Modell, das G-Sync- und Freesync-Premium-Pro-kompatibel und DisplayHDR-600-zertifiziert ist sowie allgemein mit den für die aktuellen Spielekonsolen so wichtigen Techniken daherkommt: Variablen Bildwiederholfrequenzen (VRR, Variable Refresh Rate) und auch ALLM, was für „Auto Low Latency Mode“ steht und die Reaktionszeiten beim Gaming automatisch reduziert. Beim Panel setzt auch Asus auf die IPS-Technik, die Reaktionszeit beläuft sich auch hier auf eine Millisekunde (Grau zu Grau). Wann der Monitor zu welchem Preis auf den Markt kommen soll ist bisher aber noch nicht bekannt.

Der Asus ROG Swift PG32UQ ist ein 32-Zoller mit 4K-Auflösung, IPS-Panel und 144 Hz sowie HDMI 2.1.
Vergrößern Der Asus ROG Swift PG32UQ ist ein 32-Zoller mit 4K-Auflösung, IPS-Panel und 144 Hz sowie HDMI 2.1.
© Asus

Der TUF Gaming VG28UQL1A ist hingegen ein 28 Zoll großes Modell, das ähnliche Spezifikationen wie das oben genannte ROG-Display besitzt, nur mit der etwas niedrigeren DisplayHDR-400-Zertifizierung ausgestattet ist. Dafür integriert Asus die Technik „ELMB Sync“, die die Bildsynchronisation Freesync Premium Pro mit ELMB (Extreme Low Motion Blur) kombiniert, um nicht nur eine stets flüssige, fehlerfreie Bilddarstellung zu gewährleisten, sondern auch Bewegtbildunschärfe minimiert. „Variable Overdrive“ sorgt hingegen dafür, dass sich die Bildwiederholfrequenz dynamisch an den Inhalt anpasst, um Artefakte zu vermeiden. Der Monitor soll im zweiten Quartal 2021 auf den Markt kommen, Informationen zum Preis gibt es jedoch auch hier nicht.

Der Asus TUF Gaming VG28UQL1A soll im zweiten Quartal 2021 auf den Markt kommen.
Vergrößern Der Asus TUF Gaming VG28UQL1A soll im zweiten Quartal 2021 auf den Markt kommen.
© Asus

Ideal für (Konsolen-)Gamer

Wer sich zu den Glücklichen zählen kann, der eine Playstation 5 oder Xbox Series X ergattern konnte, der darf sich nun auch über standesgemäße Monitore freuen, die alle technischen Raffinessen der neuen Konsolengeneration wiedergeben können. Schließlich zockt nicht jeder auf seinem Wohnzimmer-TV, sondern auch am Schreibtisch, wo sich kleinere Displaydiagonalen besser eignen aufgrund des geringeren Abstands zum Screen.

Natürlich dürfen sich auch PC-Gamer über die neuen Monitore freuen, sofern sie passende Hardware (Geforce-RTX-30- oder Radeon-RX-6000-Grafikkarten) besitzen. Schade ist nur, dass die Monitore vergleichsweise spät erscheinen – allerdings steht es um die Verfügbarkeit der aktuellen Konsolen und auch kompatiblen Grafikkarten auch zu Anfang 2021 noch ziemlich bescheiden.

PC-WELT Marktplatz

2562428