Channel Header
55780

3D-Spiele: Doom 3

04.04.2005 | 17:17 Uhr |

Spiele, die die Rechenarbeit des Prozessors in mehrere parallele Prozesse aufspalten, existieren noch nicht. Die Leistung des zusätzlichen Kerns verpufft hier also ungenutzt. Das gilt auch für den Ego-Shooter Doom 3, der stellvertretend für alle Spiele unter Open GL steht. 3D-König bleibt AMD mit dem Athlon 64 FX-55, der mehr als 30 Prozent flotter rechnete als die beiden Zweikern-Prozessoren von Intel.

In der Praxis könnte eine Zweikern-CPU aber durchaus sinnvoll für Spieler sein, etwa wenn im Spiel eine Sprechverbindung offen ist und im Hintergrund ein ICQ-Client und ein Virenscanner laufen.

Messergebnisse:

Prozessor

Doom 3, Timedemo Demo 1, 1024 x 768 x 32

Athlon 64 FX-55

105

Pentium 4 540J

78

Pentium 4 570J

86

Pentium 4 3,73 EE

89

Pentium D 840

79

Pentium EE 840

79

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
55780