1247877

30 Millionen EF-Objektive von Canon

23.01.2006 | 15:57 Uhr |

Canon blickt auf fast 20 Jahre erfolgreicher Entwicklung von EF-Wechselobjektiven für Spiegelreflex¬kameras zurück.

1987 ersetzte Canon erstmals mechanische Verbindungen zwischen Kamera und Objektiv durch elektronische Kontakte und steckte den Autofokusmotor ins Objektiv: Das EF-Bajonett von Canon war geboren. Heute, nach der Produktion des 30-millionsten EF-Objektivs, stehen Hobby- und Profi-Fotografen um die 50 EF-Objektive von Canon mit Brennweiten von 14 bis 600 Millimetern zur Verfügung.

Neben vielen Makro-Objektiven und Fisheyes hat Canon auch Modelle mit integriertem Bildstabilisator zur Auswahl. Alle EF-Objektive sind, laut Canon, mit jeder EOS-Kamera, auch digitalen Spiegelreflexkameras, kompatibel. Neueste Entwicklung ist das EF-S-Bajonett, speziell für die geringe Sensorgröße von Canons digitalen Spiegelreflexkameras EOS 350D und EOS 20D. Laut Hersteller sei damit der Weg frei für neue weitwinklige und hochwertige Objektive mit geringem Gewicht.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1247877