79240

2. Ridgewood

14.12.2004 | 12:31 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Fasst eure Truppen und Dario zu einer Gruppe zusammen macht euch umgehend auf den Weg zum Fuße der Burg von Ridgewood. Unterwegs werden einige Banditen auf Dario aufmerksam, wenn ihr euch jedoch weder beirren noch aufhalten lasst, werden die Banditen die Verfolgung kurz vor der Grenze von Ridgewood aufgeben.

Wenn die Angreifer besiegt sind, kann der Aufbau der Siedlung und die Rohstoffgewinnung beginnen. Heuert so viele Leibeigenen an, wie ihr euch leisten könnt und lasst einige die brennenden Gebäude reparieren. Baut mit anderen eine Lehmmine und eine Hochschule und schickt vier bis sechs zum Holzfällen (vermehrt auf dem Plateau, damit Platz für Gebäude frei wird).

Zwischenzeitlich sollte eure kleine Armee die nähere Umgebung von lauernden Banditen befreien. Dazu gehört der Feind bei dem nord-östlich liegenden kleinen Eisenhaufen und vor allem das Gebiet westlich der Lehmmine, wo ebenfalls ein feindlicher Trupp wartet. Hier kann Dario auch seine Spezialfähigkeit einsetzen, um den Feind kurzzeitig in Panik verfallen zu lassen. Hier im Westen gibt es so bedeutende Objekte wie einen Steinbruch, einen Eisenschacht und ein zweites Dorfzentrum ! Andere als die erwähnten gegnerischen Truppen solltet ihr erst einmal meiden.

Tipp:

Es ist günstig, wenn ihr bei kleineren Kämpfen möglichst oft den Helden nach vorne schickt, damit dieser den Großteil des Schadens auf sich nehmen kann. Der Held regeneriert sich nämlich sehr schnell und selbst wenn er fällt, kann er kostenlos wiederbelebt werden. Soldaten kosten aber Geld wenn sie sterben und neu angeheuert werden müssen.

Dario soll den Fluss in nördliche Richtung überqueren und mit dem Händler reden, nachdem der Westen gesichert ist. Der hier angebotene Warentausch ist eine günstige Gelegenheit, auf die man später zurückgreifen sollte.
Dario und die Schwertkämpfer können dann zur Burg zurückkehren und dort Wache stehen.

Nun ist es an der Zeit, eure Wirtschaft in Schwung zu bringen: forscht, baut Rohstoffe ab und errichtet Gebäude. Anfangs vor allem Holz und Lehm, später mehr Steine und auch etwas Eisen, welches vor allem für das Militär benötigt wird.

Zögert mit der Erforschung der Wehrpflicht nicht zu lange, denn eine Kaserne wird bald gebraucht, um noch zwei Schwertkämpfer- oder wenigstens Speerkämpfertruppe rekrutieren zu können.

Wenn der erste Angriff kommt, erwartet ihn an der Burg. Wenn die Glocke (wenn die Burg selektiert ist erreichbar) geläutet wird, gehen die Arbeiter in die Gebäude und beschießen den Feind mit Pfeilen. Das ist nun ganz nützlich. Zusammen mit der geschickt eingesetzten, Panik verbreitenden, Spezialfähigkeit Darios ist es möglich, die erste Angriffswelle mit nur minimalen eigenen Verlusten zu überstehen.
Am Ende des Angriffes den Alarm sofort aufheben, da in diesem Zustand die Wirtschaft brachliegt.
Nach der zweiten Angriffswelle kann unsere Armee (Dario und 3-5 Schwertkämpfertruppen) zu dem nächstgelegenen Banditenstützpunkt eilen und dort die Räuber besiegen, den Erfinder Leonardo befreien und den großen Turm zerstören. Von dem Erfinder erhaltet ihr die Pläne für den Bau von Ballistatürmen.

Tipp:

Ballistatürme sind insbesondere paarweise gebaut eine gute Verteidigungseinrichtung. Wenn ihr zwei bis drei Ballistatürme habt (die sich idealer Weise gegenseitig decken sollten), können ihr es euch leisten, eure gesamte Armee zur Erkundung der Gegend einzusetzen. Denn wenn eure Siedlung angegriffen wird, können die Türme die Angreifer so lange aufhalten, bis ihr mit der Armee zurückkehren und den Angriff abwehren könnt.

Kehrt dann zurück nach Ridgewood, gleicht Verluste an Soldaten aus und verstärkt eure Armee noch ein wenig. Spätestens jetzt sollte auch schon das 2. Dorfzentrum im Westen stehen und die Eisenmine in Betrieb sein.
Mit allem was ihr zu bieten habt könnt ihr nun den südlichen Banditenstützpunkt angreifen. Vernichtet zuerst die Banditen, dann den Wohnturm.

Wieder in Ridgewood, frischt eure Truppen auf und rekrutiert einige Speerkämpfer. Reist dann mit euren Truppen nach Oberkirch und sprecht dort mit dem Bürgermeister.
Zahlt den gewünschten Betrag, damit eure Verbündeten eine eigene Armee aufstellen können. Bringt dann eure Truppen an der Seite der Verbündeten in Stellung. Eventuell könnten dort noch ein bis zwei Ballistatürme helfen.

Nach dem die dunklen Reiter besiegt worden sind, trifft euer Darios Freund Erec endlich mit seinen Männern ein. Vereinigt die beiden Armeen vor dem Eingang zu der Höhle, aus welcher der Feind angreifen wird. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt ihr zwei zusätzliche Ballistatürme errichten. Vernichtet die Angreifer und ihr habt die Mission erfolgreich beendet.

Tipp:

Nutzt Erecs mächtige Spezialfähigkeit „Aura der Stärke“! Dies erhöht die Angriffskraft der Truppen in Erec Nähe beträchtlich.

Tipp:

Ganz im Süden, auf einem Hügel neben einem Fluss ist noch eine Lehmgrube versteckt.

PC-WELT Marktplatz

79240