2584617

1899: Neue Netflix-Serie der Dark-Macher

03.05.2021 | 16:25 Uhr | Denise Bergert

Die Macher der Mystery-Serie "Dark" produzieren mit "1899" eine düstere Netflix-Show mit neuester Technik.

Am heutigen Montag war Drehbeginn für die neue Netflix-Serie "1899" im Studio Babelsberg. Produziert wird die Serie von Jantje Friese und Baran bo Odar, den Schöpfern der deutschen Netflix-Serie "Dark". Die acht Episoden umfassende Serie erzählt von mysteriösen Geschehnissen während der Fahrt eines Auswandererschiffs von Europa nach New York. Als sie auf dem offenen Meer ein zweites Schiff entdecken, das seit Monaten als vermisst gilt, nimmt ihre Reise eine unerwartete Wendung. Ein Netz von Geheimnissen beleuchtet die Vergangenheit von jedem der Passagiere. Für die internationale Besetzung konnten Friese und bo Odar unter anderem Emily Beecham, Aneurin Barnard, Andreas Pietschmann, Miguel Bernardeau, Maciej Musial, Lucas Lynggaard Tønnesen, Rosalie Craig, Clara Rosager, Maria Erwolter, Yann Gael, Mathilde Ollivier, José Pimentão, Isabella Wei, Gabby Wong, Jonas Bloquet, Fflyn Edwards, Alexandre Willaume und Anton Lesser gewinnen.

Gedreht wird "1899" im neuen Atelier "Volume" für virtuelle Produktionen im Studio Babelsberg. Kernelement dieses Ateliers ist die größte LED-Festinstallation in Europa. Hier werden virtuelle Sets und Schauplätze hinter die Schauspieler projiziert. Die Darsteller sollen sich dadurch so fühlen, als seien sie tatsächlich an den Originalschauplätzen. "Die Partnerschaft mit Netflix ermöglichte es uns, unsere Vision hinter 1899 zum Leben zu erwecken und dank der Unterstützung und dem Engagement konnten wir das LED-Volume realisieren. Somit ist 1899 ein Pioniertitel für eine in Deutschland produzierte Serie, die auch auf internationaler Ebene neue Maßstäbe setzt" , erklärt bo Odar.

 

PC-WELT Marktplatz

2584617