778210

Portierung für das HTC HD2 ohne Live-Dienste vollendet

13.01.2011 | 12:55 Uhr |

Die Portierung von Windows Phone 7 auf das HTC HD2 ist fertig. Die Entwickler des Dark Forces Team bieten auf ihrer Homepage eine entsprechende Version an.

Sie erklären in vier Videos, wie man sie auf dem Gerät installiert. Interessant ist vor allem ein Video, das zeigt, wie gut das aktuelle Microsoft-Betriebssystem auf dem Windows-Mobile-Veteranen HD2 läuft.Einige der Kameraaufnahmen sind zwar leider sehr unscharf, allerdings kann man gut erkennen, wie schnell und direkt das Betriebssystem auf Befehle reagiert. Im Gegensatz zu früheren Versionen sind nun nahezu alle Funktionen von Windows Phone 7 vollständig implementiert. Telefonate können geführt werden, SMS lassen sich verschicken, der Internet Explorer erlaubt fehlerfreies Internetsurfen mit Multitouch, WLAN arbeitet zuverlässig und selbst bei der Synchronisation mit Zune gibt es keine Beschwerden.

Einige Fehler bleiben – so kann man zwar Fotos knipsen und Videos mit 720p aufnehmen, doch der Auslösezeitpunkt des Blitzes stimmt nicht. Das sind aber nur Kleinigkeiten. Viel schlimmer ist, dass Cloud-Dienste wie Xbox-Live oder Windows Marketplace nicht angeschlossen sind. Ob sich das bald ändert, verraten die Entwickler nicht. Im November hatte der bekannte Programmierer Cotulla behauptet, es sei unmöglich, mit einem gehackten Smartphone die Live-Dienste von Microsoft zu nutzen. Wenn das stimmt, wären die Möglichkeiten von Windows Phone 7 auf dem HD2 äußerst eingeschränkt.

PC-WELT Marktplatz

778210