778757

RIM bringt 2011 drei neue Blackberrys heraus

14.01.2011 | 13:02 Uhr |

Der Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM) bringt in diesem Jahr mindestens drei neue Smartphones heraus: Torch 2, Dakota und Apollo.

Neben dem Torch 2 soll es ein Modell geben, das den Projektnamen Dakota trägt und ein Modell, das derzeit als Apollo bezeichnet wird. Das berichtet das Technik-Blog BGR .Wie derzeit das Blackberry Torch wird auch das Torch 2 das Spitzenmodell des kanadischen Unternehmens, so BGR. Es ist sowohl mit einem Touchscreen als auch mit einer Volltastatur ausgestattet. RIM hat sich die Kritiken am lahmenden Torch anscheinend zu Herzen genommen und dreht beim Nachfolger kräftig an der Tempo-Schraube. Der Prozessor soll mit 1,2 Gigahertz takten. Das ist doppelt so schnell wie beim Vorgänger. Er wird von 512 Megabyte Arbeitsspeicher und einem Grafik-Chip unterstützt, berichtet die Website.

Auch bei der Ausstattung zieht RIM nach und spendiert nach Angaben des Blogs dem Torch 2 einen NFC-Chip und einen Kompass. Außerdem sind GPS, Bluetooth 2.1 und 8 Gigabyte Speicher integriert. Das Display ist 3,2 Zoll groß und bekommt die scharfe Auflösung von 640x480 Pixel. Darüber hinaus gibt es eine 5-Megapixel-Kamera. Das Torch 2 unterstützt HSDPA mit bis zu 14,4 Megabit pro Sekunde. Die ganze Technik packt RIM nach Informationen von BGR in einen 14,6 Millimeter dicken Slider.

Das Dakota ist eindeutig Bestandteil der Blackberry-Bold-Familie. RIM erweitert die Ausstattung hier um die Nahfunktechnik NFC und einen Kompass, so das Blog. Außerdem wächst das Display auf 2,8 Zoll und die Auflösung auf scharfe 640x480 Pixel. Darüber hinaus ist das Display wie beim Torch 2 berührungsempfindlich. Auf der Rückseite gibt es eine 5-Megapixel-Kamera mit Blitz und Bildstabilisator, die auch HD-Videos aufnimmt.

Dazu unterstützt das Dakota WLAN n im 2,4- und 5-Gigahertz-Band und kann als mobiler Hotspot genutzt werden, schreibt BGR. Das Smartphone soll nur 10,5 Millimeter dünn werden und mit Blackberry OS 6.1 herauskommen. Auch die Curve-Linie wird um ein Modell erweitert, so die Website weiter. Das Blackberry-Modell Apollo hat neben einer Volltastatur ein HVGA-Display (480x360 Pixel), eine 5-Megapixel-Kamera, GPS und einen NFC-Chip. Es unterstützt HSPA mit einer Geschwindigkeit von bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde und WLAN n. Der Prozessor soll 800 Megahertz schnell sein und von 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt werden.

url link http://newsletter.pcwelt.de/lists.php?clientId=10231 Bestellen Sie jetzt den kostenlosen PC-WELT Newsletter. _blank

PC-WELT Marktplatz

778757