835209

Apple App Store bleibt am größten, Android Market wächst am schnellsten

02.05.2011 | 12:20 Uhr |

Mit den vier App Stores von Apple, Google, Nokia und RIM werden die Betreiber in diesem Jahr einen Gewinn von 3,91 Milliarden US-Dollar machen. Das geht aus einer Analyse des Marktforschungsunternehmens iSupply hervor. Der Apple App Store wird weiterhin am gewinnbringendsten bleiben, das größte Wachstum bietet aber der Android Market.

Nach Meinung der Experten von iSuppli werden die Gewinne aus den Download-Plattformen im Jahr 2011 um 65,7 Prozent steigen und ein Gesamtvolumen von 3,91 Milliarden US-Dollar (2,64 Milliarden Euro) erreichen. In den letzten Jahren lagen die Einnahmen bei 2,36 Milliarden US-Dollar (1,59 Milliarden Euro) in 2010 und 831,1 Millionen US-Dollar (561,1 Millionen Euro) in 2009.

Vorsicht: Diese Apps spionieren Sie aus!

Das Wachstum wird sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen. iSuppli erwartet für 2012 einen Gesamtgewinn von 5,72 Milliarden US-Dollar, 2014 werden es schon 8,46 Milliarden sein. Am größten ist nach Ansicht der Experten weiterhin der App Store von Apple – er kommt auf etwa 75 Prozent Marktanteil und einen Umsatz von 2,91 Milliarden US-Dollar.

Die besten Profi-Apps

Darauf folgt der Google Android Market, der in diesem Jahr das stärkste Wachstum verzeichnen wird. Nach Ansicht von iSuppli wird er um etwa 300 Prozent zulegen und damit auf ein Volumen von 404 Millionen US-Dollar kommen. Ovi Store (314,9 Millionen US-Dollar) und Blackberry App World (164,9 Millionen US-Dollar) folgen auf den Plätzen Drei und Vier. Obwohl die Marktforscher den Windows Market Place nicht mit in ihre Analyse einfließen ließen, bescheinigen sie ihm für die nächsten Jahre viel Potential.

PC-WELT Marktplatz

835209