777664

Der Begriff App Store angeblich keine Marke

12.01.2011 | 14:00 Uhr |

Microsoft stört sich an dem von Apple als Marke geschützten Begriff App Store für die Download-Plattform seiner mobilen Geräte. Apple hat noch nicht reagiert.

Ginge es nach dem Unternehmen aus Redmond, dann dürfte jeder seinen Shop für Smartphones "App Store" nennen. Microsoft hatte bereits letztes Jahr im Juni Klage gegen den seit 2008 geschützten Begriff eingereicht und nun erste Argumente in einem Widerspruch zusammengefasst.

Als Begründung führt Microsoft den Apple-Chef Steve Jobs an. Dieser hat in Interviews davon gesprochen, dass Unternehmen wie Amazon und  Vodafone "App Stores" entwickeln würden. Der Begriff sei zu generisch um als Marke fungieren zu können, argumentiert Microsoft.

Das Unternehmen führt weiter aus, dass der Begriff "App Store" auch von Nutzern und den Medien nicht Apple-exklusiv genutzt würde. "Dies stehe außer Frage", heißt es dazu in dem Aufhebungsantrag  (PDF-Link). Eine Reaktion von Apple steht bisher noch aus.

PC-WELT Marktplatz

777664