837598

Google Maps 5.4 für Android veröffentlicht

05.05.2011 | 11:50 Uhr |

Google Maps in Version 5.4.0 ist da. Der Kartendienst bietet drei neue Funktionen, darunter auch die Möglichkeit, falsche Adressen zu melden und die Stichworte der Suche auf dem Handy an die Webhistory des PC weiterzuleiten, der mit dem gleichen Google-Passwort angemeldet ist.

Google hat über Nacht seine Karten-Software Maps auf Version 5.4.0 aktualisiert. Das teilte das Unternehmen über seinen Twitter-Account mit. Das Update steht kostenlos im Android-Market bereit und bringt drei neue Funktionen mit. So kann man jetzt an Google melden, wenn man von der Navigation zur falschen Adresse geschickt wurde oder die gesuchte Lokalität gar nicht mehr existiert. Damit tragen die Nutzer selbst zur Aktualität des Kartenmaterials bei.

Navigation mit Google Maps

Außerdem zeigt Google Maps jetzt mehr Informationen zu gesuchten Geschäftseinträgen an. Hat man etwa nach einem Restaurant Ausschau gehalten, erhält man jetzt zusätzliche Informationen über die Art der Küche, die Parksituation, Anzahl der Plätze und die Umgebung, in der es liegt.

Entsprechende Suchaufträge werden jetzt auch in die Google Webhistory an andere Geräte weitergeleitet, die mit dem gleichen Google-Account angemeldet sind. So kann man die auf dem Handy betrachteten Informationen später auch noch mal ohne großen Aufwand am PC abrufen. Der Download für Android-Smartphones ist etwa 6 Megabyte groß, die neue Maps-Version läuft ab Android 1.6 – dann allerdings nur mit eingeschränkten Funktionen.

Android-Smartphone LG Optimus Speed im Test

PC-WELT Marktplatz

837598