817270

Kommen iOS 5 mit Spracherkennung und iPhone 5 mit LTE?

30.03.2011 | 13:20 Uhr |

Apple soll grundlegend neue Funktionen in iOS 5 integrieren. Neben einer stärkeren Vernetzung mit dem Internet bekommt die nächste Generation des Betriebssystems auch eine intelligente Spracherkennung, berichtet das Blog Techcrunch. Außerdem plane Apple, das iPhone 5 mit dem neuen Funkstandard LTE auszurüsten.

Nach den Gerüchten, dass Apple die Vorstellung des iPhone 5 verschiebt, wird nach Gründen gesucht, warum das Unternehmen seinen Release-Rhythmus nicht einhält. Schuld soll unter anderem iOS 5 sein, die nächste Generation des Betriebssystems für iPhone, iPad und iPod Touch. Apple hätte grundlegende, neue Funktionen geplant, deren Integration mehr Zeit benötigt. Neben einer stärkeren Vernetzung mit dem Internet und dazu passenden Streaming-Diensten soll es auch eine systemweite Spracherkennung bekommen. Das berichtet das IT-Blog Techcrunch.

Die Technologie dazu soll von Siri stammen, einem kleinen Startup, das Apple Anfang 2010 gekauft hat. Siri hat die iPhone-App Siri Assistant entwickelt. Über sie kann nach Restaurants, Telefonnummern, Konzerten oder dem nächstgelegenen Café gesucht werden. Der Siri Assistant akzeptiert neben Texteingabe auch Sprachbefehle und soll dazu eine Art künstlicher Intelligenz benutzen.

Dazu spekuliert das Blog, dass Apple schon in das iPhone 5 LTE integrieren möchte, den Mobilfunkstandard der nächsten Generation. Doch noch würden die dazu passenden Chipsätze fehlen. Je später Apple das nächste iPhone herausbringe, desto höher ist die Chance, dass es bereits mit einem neuen Chipsatz von Qualcomm ausgestattet ist, der den Funkstandard unterstützt. Die bisher vorgestellten Lösungen hätten Apple noch nicht überzeugt. Nach Angaben von Interimschef Tim Cook würden sie "Design-Kompromisse erfordern, zu denen Apple nicht bereit sei".

PC-WELT Marktplatz

817270