786835

Android 3.0 Honeycomb wird am 2. Februar vorgestellt

31.01.2011 | 13:15 Uhr |

Die Honeycomb-Show startet am Mittwoch um 10 Uhr Ortszeit, das entspricht 18 Uhr unserer Zeit. Google wird auch neue Dienste und Software vorstellen - was genau, geht aus der Einladung aber nicht hervor.

Das Unternehmen spricht nur von "Neuigkeiten" zum Android-Ökosystem. Es könnte sich um den bereits angekündigten digitalen Bücherladen handeln, aber auch ein neuer mit iTunes vergleichbarer Musikdienst ist denkbar.
Sicher ist hingegen, wann das erste Tablet mit Honeycomb auf den Markt kommt. Das Motorola Xoom soll schon ab dem 17. Februar in den USA verkauft werden. Mit 700 US-Dollar wird es etwa genauso teuer wie die UMTS-Variante des Apple iPad.
Die Honeycomb-Version ist bis ins letzte Detail für Geräte mit großen Bildschirmen entwickelt worden. Zu diesem Zweck hat Google eine neue holografische Oberfläche entwickelt, die alle bekannten Android-Funktionen frisch verpackt: 3D-Multitasking, elegante Benachrichtigungssymbole, ein Homescreeen mit 3D-Elementen sowie großflächige Widgets mit neuen Interaktionsmöglichkeiten. Der E-Mail-Client wird mehrspaltig, die Youtube-Videos werden in futuristischen 3D-Kacheln angezeigt und Google Maps 5 kommt mit der vektorbasierten 3D-Ansicht von Gebäuden. Außerdem ist ein neuer digitaler Buchladen vorinstalliert.

PC-WELT Marktplatz

786835