2499832

Zoom: So umgehen Sie das 40-Minuten-Zeitlimit

31.05.2022 | 09:10 Uhr | Birgit Götz,

Kostenlose Besprechungen mit dem Videokonferenz-Tool Zoom sind auf 40 Minuten begrenzt. Es gibt jedoch eine einfache Möglichkeit, die zeitliche Begrenzung zu umgehen.

Videokonferenzen gehören seit der Pandemie nicht nur in der Arbeitswelt, sondern auch im privaten Bereich zum Alltag. Genutzt wird dafür häufig Zoom , das es auch in einer kostenlosen Version gibt. Bis zu 100 Personen können in einem Meeting oder Chat  teilnehmen. Um Zoom nutzen zu können, muss man sich registrieren.

In der kostenlosen Version darf ein Meeting oder Chat bis zu 40 Minuten dauern. Ist die Zeit um, wird die Sitzung aufgelöst.

Wer mit seinen Meetings zeitlich auf der sicheren Seite sein möchte, kann sich mit einem Abo eine Meetingdauer von 24 Stunden sichern. Abos kosten 11,66 Euro monatlich,wenn Sie gleich für ein ganzes Jahr zahlen möchten. Entscheiden Sie sich für eine monatliche Laufzeit, dann kostet die Lizenz 13,99 Euro. Bei den teureren Varianten entfällt das Zeitlimit. Wenn Sie längere Konferenzen einberufen wollen, reicht es, wenn Sie als Gastgeber ein Abo abschließen.

Zoom: 40-Minuten-Zeitlimit umgehen - so funktioniert es

Wie können Sie nun das Zeitlimit in der kostenlosen Version umgehen, die vermutlich von den meisten Menschen privat genutzt wird? Dafür müssen Sie eine Unterhaltung planen statt sofort einem Meeting beizutreten.

  • Öffnen Sie Zoom und melden Sie sich an, falls Sie das noch nicht getan haben.

  • Klicken Sie auf das Symbol Planen

  • Wählen Sie die richtige Zeitzone

  • Legen Sie Datum und Uhrzeit fest, wann das Meeting beginnen und wie lang es dauern soll

  • Klicken Sie auf Speichern .  

  • Im nächsten Fenster sehen Sie alle Informationen zum Meeting, einschließlich Meeting-ID und Beitrittslink

  • Kopieren Sie diesen und senden Sie ihn an alle Ihre potenziellen Teilnehmer

Sobald Ihr Call an das 40-Minuten-Limit herankommt, erscheint im Besprechungsfenster eine Countdown-Uhr. Jetzt sollten Sie als  Gastgeber "Meeting verlassen" (nicht "Ende für alle") wählen. Es sieht zwar so aus, als sei das Meeting beendet, doch wenn jetzt alle auf den ursprünglichen Beitrittslink klicken oder die gleiche ID eingeben, beginnt eine neue 40-Minuten-Periode. Das können Sie nun so oft machen wie Sie möchten.

Microsoft Teams - Zoom-Alternative

Wenn Ihnen Zoom nicht liegt, können Sie auch Microsoft Teams nutzen. In der kostenlosen Version können Sie sich bis zu 60 Minuten lang unterhalten. Wollen Sie kein Zeitlimit, müssen Sie zahlen .

Weitere Alternativen sind Google Meet , Facebook Messenger und Whatsapp, wobei letzteres Anrufe über die Desktop-Begleit-App ermöglicht .

Dieser Beitrag erschien zuerst bei unseren englischen Kollegen auf techadvisor.com

Wir stellen Videokonferenz-Tools vor - nicht nur für kleine Gruppen

Plötzlich Home Office: So klappt die Videokonferenz

 

PC-WELT Marktplatz

2499832