2499879

Windows 10: Probleme mit der Suche beheben

18.04.2020 | 10:02 Uhr | Birgit Götz,

Haben Sie Probleme mit der Suchfunktion in Windows 10? Hier ein paar Tipps, die helfen können.

Wenn die Suche in Windows 10 nicht reagiert oder fehlerhafte Ergebnisse bringt, können die folgenden Tipps helfen, diese Probleme zu lösen.

Tipp 1: Windows aktualisieren

Gelegentlich führen Updates zu Problemen in Windows (oder jedem anderen Betriebssystem). Diese werden in der Regel von Microsoft schnell behoben, wobei Patches so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden. Um sicherzustellen, dass Sie über diese Aktualisierungen verfügen, müssen Sie die neueste Version von Windows 10 ausführen. 

Öffnen Sie dazu das Startmenü und navigieren Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update > Nach Updates suchen. Wenn Sie feststellen, dass ein Update verfügbar ist, laden Sie es herunter, installieren Sie es und starten Sie Ihren PC neu, um zu sehen, ob das Problem damit behoben ist.

Tipp 2: Verwenden Sie die integrierte Fehlerbehebung

Wenn Sie trotz der aktuellen Updates für Windows 10 noch Probleme mit der Suchfunktion haben, können Sie zur im Betriebssystem integrierten Fehlerbehebung wechseln. Um diese zu finden, öffnen Sie das Startmenü, gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Problembehandlung und scrollen Sie dann nach unten, bis Sie Suche und Indizierung finden. Wählen Sie dies aus und klicken Sie dann auf Problembehandlung ausführen .

Windows wird Ihnen nun eine Liste möglicher Probleme präsentieren, die auftreten könnten. Wählen Sie diejenigen aus, die auf Ihr System zutreffen, und klicken Sie dann auf Weiter, um den Prozess zu beginnen. Windows wird dann hoffentlich in der Lage sein,  etwaige Fehler zu korrigieren.


Tipp 3: Starten Sie die Suche neu

Manchmal ist nur ein schneller Neustart nötig, um die Probleme zu lösen. Sie brauchen Windows selbst nicht herunterzufahren, da die Suchsoftware sehr einfach neu gestartet werden kann. Halten Sie dazu Strg+Alt+Entf gedrückt, um den Task-Manager zu öffnen. Wählen Sie dort die Registerkarte Details . In der Spalte Name sollte ein Prozess namens SearchUI.exe angezeigt werden. Klicken Sie auf diesen, um ihn zu markieren, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Task beenden am unteren Rand des Fensters. 

Ein Dialogfeld erscheint, in dem Sie gefragt werden, ob Sie sicher sind, dass Sie SearchUI.exe beenden möchten. Klicken Sie auf Prozess beenden , um Ihre Wahl zu bestätigen. Windows fährt die Software herunter, aber sie wird beim nächsten Suchvorgang automatisch wieder gestartet.


Tipp 4: Zurücksetzen der Suche

Konnten Sie mit den bisherigen Tipps Ihre Probleme mit der Suche nicht beheben, bleibt noch das vollständige Zurücksetzen der Suchsoftware. Dies ist eine gründlichere Version des Neustarts aus Tipp 3.

Um die Suche zurückzusetzen, müssen Sie ein kleines Programm von Microsoft mit dem Namen Reset Windows Search Powershell Script herunterladen.

Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie die Option Mit Powershell ausführen . Sie werden gefragt, ob das Programm in der Lage sein soll, Änderungen an Windows vorzunehmen. Sagen Sie Ja , dann wird die Software ausgeführt und lässt Sie wissen, wenn der Prozess abgeschlossen ist.

Wenn Sie dann Windows 10 neu starten, sollten Ihre Suchprobleme der Vergangenheit angehören.

Mehr zur Problembehandlung bei der Windows-Suche finden Sie auch direkt bei Microsoft .

Dieser Beitrag erschien zuerst bei unseren englischen Kollegen auf techadvisor.co.uk

Windows 10: Suchfunktion optimal nutzen

Windows 10: Schickere Suche per Trick freischalten

PC-WELT Marktplatz

2499879