2412572

So komprimieren Sie eine Datei in Windows 10

04.03.2019 | 10:04 Uhr | Birgit Götz

Wir erklären, wie Sie eine Datei oder einen Ordner in Windows 10 zippen können, um das Hochladen in die Cloud oder das Übertragen auf eine Festplatte zu erleichtern.

Das Kromprimieren von Dateien und Ordnern macht Sinn, wenn Sie diese in die Cloud hochladen oder auf eine Festplatte verschieben wollen - mit kleineren Dateien geht das schneller.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Windows 10 eine komprimierte Datei erstellen und wie Sie diese entpacken können. Die Funktion dafür ist in Windows 10 integriert, sie brauchen also keine Software von Drittanbietern. Sie können Ihre Dateien und Ordner direkt aus dem Windows Explorer heraus komprimieren.

Datei/Ordner komprimieren

Öffnen Sie den Explorer und navigieren Sie zu den Dateien oder Ordnern, die Sie komprimieren möchten. Wählen Sie eine einzelne Datei oder einen Ordner aus oder wählen Sie mehrere, indem Sie die Strg-Taste gedrückt halten und auf mehrere Dateien oder Ordner klicken.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewählten Dateien/Ordner, fahren Sie mit der Maus auf "Senden an" und wählen Sie "Zip-komprimierter Ordner". Jetzt werden die Dateien komprimiert und mit demselben Namen als Zip-Datei oder Zip-Ordner angezeigt.

Datei/Ordner entpacken


Das Entpacken der komprimierten Dateien und Ordner ist genauso einfach.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Zip-Ordner und wählen Sie "Alle extrahieren". Windows fragt Sie dann, wohin Sie den Inhalt Ihrer komprimierten Datei extrahieren möchten. Wenn Sie den Speicherort festgelegt haben, klicken Sie auf "Extrahieren" und Sie können auf die Inhalte Ihrer Dateien und Ordner zugreifen.
 
Diesen Tipp haben wir von unseren englischen Kollegen von techadvisor.co.uk übernommen.

PC-WELT Marktplatz

2412572