2490788

Neuer Computer: Vier Dinge, die Sie gleich zu Beginn machen sollten

02.03.2020 | 16:30 Uhr | Birgit Götz

Egal, wie jung oder alt Sie sind: Es ist ein schönes Gefühl, einen neuen Computer zu starten. Kümmern Sie sich gleich zu Anfang um die Sicherheit.

Einen neuen Computer in Betrieb zu nehmen, ist immer wieder ein schönes Gefühl. Dieses seltsame Summen aus Ihrem letzten? Ist weg. Die langen Ladezeiten, um Ihr Lieblingsprogramm zu starten? Vergiss es. All die Dateien, die Sie im Laufe der Jahre gespeichert haben und von denen Sie nicht mehr wissen, was sie enthalten? Auf Wiedersehen, es hat nicht sollen sein.

Egal, ob es Ihr erster oder fünfter neuer PC ist, es gibt ein paar Schritte, die jeder Besitzer nach dem ersten Hochfahren seines Geräts durchführen sollte. Das sollten Sie tun:

1. Installieren Sie ein Antivirusprogramm und aktivieren Sie Ihre Firewall

Hoffentlich lesen Sie das auf Ihrem Smartphone oder Tablet, denn das allererste, was Sie mit Ihrem neuen Computer tun sollten, ist, eine seriöse Antiviren-Software herunterzuladen und Ihre Firewall zu aktivieren - vor allem, bevor Sie eine Verbindung zum Internet herstellen.

Promotion

Norton 360 - aktuell mit bis zu über 60% Rabatt

Bei alltäglichen Online-Aktivitäten wie Online-Banking, Shopping und Surfen könnten Ihre Daten abgegriffen werden, wodurch Sie anfälliger für Cyberkriminalität werden. In der vernetzten Welt von heute benötigen Sie mehr als nur Virenschutz. Norton 360 bietet Ihnen All-In-One-Schutz für Ihre Geräte und Online-Privatsphäre.

Hochmoderner Geräteschutz vor Viren, Phishing und anderen Online-Bedrohungen sowie ein VPN für Ihre Online-Privatsphäre, ein Passwort-Manager und vieles mehr – in einer einzigen Lösung.

Zu den Norton 360 Angeboten

Lesetipp: Antivirus-Software für Windows 10 im Test

Die Cyberkriminalität hat sich weiterentwickelt, und Angriffe auf Ihre Online-Privatsphäre können in dem Moment beginnen, in dem Sie auf das Internet zugreifen. Böswillige Websites und Werbung können sogenannte Drive-by-Downloads starten, die Viren oder andere Programme herunterladen können, die Ihren Computer gefährden.

Software wie Norton 360 hilft, vor Angriffen von Cyberkriminellen im Internet zu schützen. Wenn Sie ein Antivirus-Programm installieren sobald Sie ins Web gehen, ist Ihr neuer Computer weniger anfällig für Cyber-Bedrohungen.

Die Firewall des Computers spielt eine ebenso wichtige Rolle bei der Abwehr von Cyber-Bedrohungen. Die Firewall ist sozusagen der Bodyguard Ihres PCs, der sicheres Surfen mit Ihrem Gerät ermöglicht und gefährliche Datenübertragungen unterbindet.

Die gute Nachricht für die Konfiguration Ihrer Firewall ist, dass sie wahrscheinlich bereits auf Ihrem Computer installiert ist. Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten, gehen Sie auf Ihrem Desktop unten links auf den Suchbutton neben dem Start-Icon und geben Windows Defender Firewall ein. Stellen Sie sicher, dass die Firewall für Domänen-Netzwerk, private Netzwerke und Gast- oder öffentliche Netzwerke eingeschaltet ist.

Wenn Sie einen erweiterten Firewall-Schutz und nicht nur grundlegende Funktionen möchten, können Sie sich für eine kostenpflichtige Firewall-Lösung entscheiden,etwa Norton 360 Standard, Deluxe oder Premium Edition .

2. Richten Sie den Cloud-Speicher ein, um Ihre wichtigen Daten zu sichern

Sie haben wahrscheinlich schon überlegt, wie Sie Ihre Dateien von Ihrem alten Computer auf den neuen übertragen können - sofern der Neue nicht Ihr erster ist.

Es ist ja scheinbar so, dass wir viele Dinge unseres Lebens in digitalen Ordnern gespeichert haben. Wenn wir darauf nicht mehr zugreifen können, kann das nicht nur frustrierend, sondern unter Umständen auch katastrophal sein.

Auch ein neuer Computer ist Technologie, die Risiken bergen kann, wenn es um die Speicherung von Informationen geht:
- Er könnte abstürzen und muss auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden
- Jemand (sogar Sie selbst!) könnte versehentlich ein Dokument löschen
- Cyber-Bedrohungen wie Lösegeld-Forderungen könnten Dateien wegsperren, löschen oder beschädigen

Aus diesen Gründen nutzen so viele neue Computerbesitzer Cloud-Speicher. So lassen sich Dateien besser schützen und es wird sichergestellt, dass Sie die für Sie wichtigen Dokumente nie verlieren.

Mit Norton 360 , das Virenschutz, Firewall-Schutz und nützliche Funktionen enthält, können Nutzer bis zu 75 Gigabyte (GB) Cloud-Speicher für Backups erhalten. Diese Dateien werden von NortonLifeLock gehostet und gesichert und Sie können jederzeit auf Ihre Dokumente zugreifen.

Vergessen Sie nicht, die auf Ihrer Festplatte (oder mit anderen Worten: auf Ihrem Computer) gespeicherten Dateien regelmäßig in der Cloud zu sichern.

3. Aktualisieren Sie Patches

Jetzt, da auf Ihrem Computer die grundlegenden Sicherheitseinstellungen aktiviert sind, ist es an der Zeit, ihn vor einer weiteren großen Sicherheitslücke zu schützen: Patches.

Sie werden Patches allgemein als Updates kennen, die neue Funktionen für Ihre Lieblingsprogramme und -spiele bringen. Patches bringen aber auch Sicherheitsupdates gegen Sicherheitslücken. Diese Schwachstellen nutzen Cyber-Kriminelle sehr oft, um sich Zugang zu PCs und Informationen zu verschaffen - beispielsweise um Finanzdaten abzugreifen, wenn diese auf dem Computer gespeichert sind.

Wenn Sie unter Windows 10 arbeiten, gehen Sie zum Such-Button unten links und geben "Nach Updates suchen" ein. So sehen Sie, ob es sich bei Ihrem Betriebssystem um die aktuellste - und sichere - Version handelt.

Danach können Sie Ihren Browser verwenden, um Patches für gängige Programme wie Adobe Flash oder Ihren Internet-Browser zu finden. Auch diese Anwendungen können von Cyber-Kriminellen missbraucht werden, wenn sie nicht ordnungsgemäß aktualisiert werden.

4. Besorgen Sie sich einen Passwort-Manager

Wenn Ihr neuer Computer eingerichtet ist, werden Sie bald viel im Internet surfen, herunterladen und sich registrieren.

Damit kommen schnell eine Menge Passwörter zusammen, wenn Sie für jede Registrierung und jedes Konto ein anderes verwenden, wie Sie es tun sollten (weil wir ja alle die Ratschläge für Internetsicherheit befolgen, nicht wahr?).

Übertragen Sie die Sicherheit für Ihre Konten einem Passwort-Manager. Sie können sich auf Webseiten und für Anwendungen registrieren und sicher sein, dass Sie Ihr Passwort jederzeit finden, wenn Sie es vergessen haben. Passwort-Manager unterstützen zudem bei der Erstellung sichererer Passwörter.

Alles in einem Paket

Einen neuen Computer einzurichten, kann zeitaufwändig und auch etwas stressig sein, vor allem wenn es um die Programme geht, die zum Schutz des Computers benötigt werden.

Norton 360 macht es Ihnen leicht, weil es die benötigten Sicherheitswerkzeuge in einer einzigen Lösung kombiniert.


2490788