796689 Monitor-Tool

Displayfusion

30.12.2020 | 10:00 Uhr |

Direkt zum Download

Displayfusion

Version:
9.7.1
Update:
30.12.2020
Downloads:
7620
Softwareart:
Testversion
Sprache:
Deutsch
System(e):
Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows Vista
Dateigröße:
91,59 MB
Preis:
-

Amazon Rabatte

Jetzt die gefragtesten Gutscheine mitnehmen!
Direkt zum Download

Das Tool Displayfusion erweitert die in die Systemsteuerung integrierte Windows-eigene Displayverwaltung um viele zusätzliche Funktionen und richtet sich insbesondere an User, die mit mehreren Bildschirmen gleichzeitig arbeiten.

Sei es im Büro oder im Homeoffice, beim professionellen Arbeiten führt an einem Multi-Monitor-Setup, also der Verwendung von mindestens zwei Displays kein Weg vorbei. Der Komfort bei der Einrichtung und auch der arg eingeschränkte Funktionsumfang der Windows-eigenen Display-Verwaltung beschränkt sich allerdings auf das Nötigste. Das Displayfusion 9.7.1 schafft hier Abhilfe und liefert dem Nutzer eine Vielzahl an Funktionen, die das Arbeiten mit mehreren Bildschirmen erleichtern. So bietet Displayfusion unter anderem eine Multi-Monitor-Taskleiste, erweiterte Fensterverwaltung und Monitorkonfiguration, speicherbare Fensterpositionsprofile und Monitor-Fading.

Die Funktionen von Displayfusion sind unter anderem:

  • Multi-Monitor-Taskleiste: Die Multi-Monitor-Taskleiste ermöglicht eine einfache Organisation von Fenstern. Die Taskleiste kann auf jedem Monitor so konfiguriert werden, dass alle Fenster oder nur die Fenster angezeigt werden, die sich auf diesem Monitor befinden. Automatisches Ausblenden, Fenstervorschau, Verknüpfungen erleichtern die Arbeit.

  • Monitorkonfiguration: Konfigurierung von Auflösung, Farbtiefe, Bildwiederholfrequenz und Ausrichtung. Die persönliche Konfiguration lässt sich als Monitorprofil speichern, die später mithilfe einer Tastenkombination oder der TitleBar-Schaltfläche aufgerufen werden kann. Mit jedem Profil lässt sich ein eigenes Hintergrundbildprofil verknüpfen.

  • Desktop-Hintergrundbild: Mit der Multi-Monitor-Hintergrundfunktion von Displayfusion lassen sich Bilder über alle Monitore hinweg verwenden oder alternativ verschiedene Bilder auf jedem Monitor nutzen.

  • Fensterverwaltung: Mit der Fensterverwaltungsfunktion von Displayfusion, lassen sich Fenster einfach zwischen den Monitoren verschieben. Beim Verschieben oder Ändern der Fenstergröße lässt sich ein Bedienelement anzeigen, um die Fenster präzise zu positionieren. Untergeordnete Dialoge und Fenster lassen sich automatisch auf denselben Monitor wie das übergeordnete Fenster mit verschieben.

  • Monitoraufteilung: Mithilfe der Monitoraufteilung lassen sich Bildschirme in mehrere "virtuelle" Monitore mit eigenen Taskleisten, Hintergrundbildern und Bildschirmschonern aufteilen.

  • Monitor Fading: Nicht verwendete Monitore und Anwendungsfenster lassen sich mithilfe der Funktion "Monitor Fusion" automatisch dimmen. 

  • ..

Die kostenlose Version von Displayfusion ist im Vergleich zur kostenpflichtigen Vollversion deutlich funktionsreduziert. Die zeitlich unbergrenzte Pro-Version für einen Rechner ist jedoch aktuell bereits für knapp 12€ zu haben. Neben der Standardlizenz stehen beim Hersteller noch weitere Lizenztypen, etwa für die Nutzung auf mehreren Rechnern oder für Firmen bereit.

Eine Übersicht über die Funktionen der Free- und der Pro-Versionen gibt es beim Hersteller.

Die Programmoberfläche lässt sich im Moment in 48 verschiedenen Sprachen nutzen, eine deutsche Übersetzung steht bereit.

Tipp: Verwendet man unter Windows zwei Monitore so stoßen Bordmittel zur Konfiguration schnell an ihre Grenzen. Das Tool Actual Multiple Monitors ergänzt viele fehlende und nützliche Funktionen zur Benutzung zweier oder mehrerer Monitore. Und auch Gamer können sich über komfortable Multi-Monitor-Features freuen.

PC-WELT Marktplatz

796689