Gaming-Bildschirme mit WQHD-Auflösung versprechen besonders hohes Spielevergnügen. Aber liefern die technischen Highlights, die Hersteller versprechen auch bessere Ergebnisse? Diese und viele weitere Fragen beantworten die unabhängigen Tests unserer Experten im PC-WELT-Testlabor. Auf dieser Seite finden Sie die Bestenliste aus dieser Testrubrik. Über die Sortierfunktion können Sie das Wunschgerät ermitteln. Der integrierte Preisvergleich hilft Ihnen, den günstigsten Anbieter des Geräts zu ermitteln.

Platzierung Preis Note Pro & Contra Fazit Bildqualität Bildschirmqualität Ausstattung Handhabung Leistungsaufnahme Service Displaygröße Auflösung Punktdichte Hintergrundbeleuchtung 3D-fähig Anzahl HDMI Helligkeit Helligkeitsverteilung Kontrast Reaktionszeit Stromverbrauch Standby Stromverbrauch Betrieb
1 Eizo Foris FS2735 Eizo Foris FS2735 2.19

+ sehr gute Bildqualität

+ hohe Bildraten

+ hochwertige Gaming-Features

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- durchschnittlicher Stromverbrauch

Der Eizo Foris FS2735 ist ein Gaming-Monitor der absoluten Oberklasse – und mit über 1000 Euro auch entsprechend teuer. Der 27-Zöller mit WQHD-Auflösung basiert auf einem hochwertigen IPS-Panel, das schöne Farben, hohe Helligkeit und einen satten Kontrast bietet. Für Spieler sind daneben natürlich der Input Lag (Eingabeverzögerung) und die Reaktionszeiten am wichtigsten. Auch hier liefert das Eizo-Modell mit sehr geringen Werten eine Spitzenleistung ab.

1.77

2.72

3.40

2.00

1.44

2.55

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

2

323 cd/m²

86 %

1225:1

ms

0,5 Watt

45,1 Watt

2 Acer Predator XB271HU Acer Predator XB271HU 2.35

+ überzeugende Bildqualität

+ 165 Hertz Bildwiederholrate

+ höhenverstellbar

+ G-Sync-Unterstützung

- höherer Stromverbrauch

Mit rund 760 Euro ist der Acer Predator XB271HU fast schon ein Schnäppchen, bietet er doch alle modernen Leistungsmerkmale, die sich ein Profi-Spieler nur wünschen kann. Er basiert auf einem hochwertigen IPS-Panel, das kaum Blickwinkelabhängigkeit dafür ab sehr natürliche Farben mit hoher Helligkeit und sattem Kontrast zeigt.

1.85

2.95

3.70

2.15

1.51

3.02

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

1

325 cd/m²

77 %

1067:1

ms

0,5 Watt

45,0 Watt

3 AOC Agon AG271QX AOC Agon AG271QX 2.35

+ überzeugende Bildqualität

+ 144 Hertz Bildrate

+ Fresync-Technik

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- etwas hoher Stromverbrauch

Der AOC Agon AG271QX ist einen Gaming-Monitor, der in allen Testkategorien überzeugt. Der 27-Zöller mit WQHD-Auflösung bietet eine überzeugende Bildqualität, liefert auch bei anspruchsvollen modernen Spielen einen fehlerfreien und hohen Spielespaß und lässt sich durch die vielfältigen ergonomischen Einstellmöglichkeiten optimal an den Spiele- beziehungsweise Arbeitsplatz anpassen. Lediglich der Stromverbrauch liegt auf höherem Niveau. Dafür ist der AOC Agon AG271QX mit 499 Euro durch das preiswerte TN-Panel und die Software-basierte Freesync-Technik deutlich günstiger als Modelle mit IPS-Panel und der G-Sync-Technik von Nvidia, die ein Hardware-Modul voraussetzt. Damit ist der Gaming-Monitor derzeit unser Preis-Leistungs-Sieger.

2.25

2.72

2.56

2.15

1.52

3.52

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

2

350 cd/m²

85 %

1190:1

ms

0,7 Watt

42,0 Watt

4 AOC Agon AG271QG AOC Agon AG271QG 2.39

+ gute Bildqualität

+ G-Sync-Technik

+ 165 Hertz Bildrate

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- hoher Stromverbrauch

Der AOC Agon AG271QG ist rundherum ein stimmiger Gaming-Monitor für Hardcore-Spieler. Mit seinem 27-Zoll-Panel und der WQHD-Auflösung ist er ein Allround-Modell für alle modernen Gaming-Sparten. Er zeigt ein extrovertiertes Design und besitzt eine gute Bildqualität mit sehr schnellen Bildraten. Die G-Sync-Technik verhindert wirkungsvoll Bildfehler und die ergonomischen Einstellmöglichkeiten erlauben eine optimale Anpassung an den Aufstellort. Diese Qualität lässt sich AOC allerdings gut bezahlen. Der Gaming-Bildschirm kostet immerhin satte 799 Euro.

1.93

2.68

3.47

2.45

1.74

3.52

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

1

349 cd/m²

81 %

1230:1

ms

1,0 Watt

52,5 Watt

5 Viewsonic XG2703-GS Viewsonic XG2703-GS 2.39

+ hohe Spiele-Performance

+ G-Sync-Technik

+ hohe Bildraten

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- nur durchschnittlicher Stromverbrauch

Der Viewsonic XG2703-GS ist ein überzeugender Gaming-Bildschirm mit hoher Bildqualität. Mit seiner mittleren WQHD-Auflösung und seiner 27-Zoll-Bilddiagonale ist eignet er sich sehr gut für alle Spielarten wie etwa E-Sport und Shooter-Games. Die Spiele-Performance liegt dabei durch die G-Sync-Technik und schnelle Bildraten auf sehr hohem Niveau. Diese Qualität des Allrounders hat aber ihren Preis. Der Viewsonic XG2703-GS kostet satte 849 Euro

1.87

2.97

3.70

2.45

1.60

2.85

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

1

327 cd/m²

82 %

1111:1

ms

0,5 Watt

51,0 Watt

6 Asus Swift ROG PG279Q Asus Swift ROG PG279Q 2.40

+ überzeugende Bildqualität

+ G-Sync-Unterstützung

+ hohe Bildraten

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- durchschnittlicher Stromverbrauch

Der Asus Swift ROG PG279Q besitzt alles was einen aktuellen Spitzenmonitor für den Gaming-Einsatz auszeichnet, allerdings kostet er auch rund 850 Euro. Bei Panel setzt Asus auf ein hochwertiges IPS-Modell mit 100 Prozent sRGB-Farbraum-Abdeckung, das im Test mit hoher Bildschärfe, überzeugender Helligkeit und hohem Kontrast glänzt.

1.94

3.24

3.56

2.00

1.46

3.28

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

1

312 cd/m²

83 %

1108:1

ms

0,5 Watt

42,1 Watt

7 Benq Zowie XL2735 Benq Zowie XL2735 2.41

+ sehr gute Bildqualität

+ Spitzen Gaming-Performance

+ ergonomische Einstellungsmerkmale

+ einfache Bedienung

- teilweise hoher Stromverbrauch

Der Benq Zowie XL2735 erweist sich im Test als Gaming-Monitor für den Profibereich. Die Bildqualität und die Spiele-Performance liegen dank der hohen Bildrate von 144 Hertz und weiteren elektronischen Features wie der DyAc auf sehr hohem Niveau. Die ergonomischen Einstellmöglichkeiten bestätigen dieses Testergebnis. Lediglich der hohe Stromverbrauch im Spielebetrieb und der hohe Preis trüben den sehr positiven Gesamteindruck. Solange es jedoch noch keine UHD-Monitore mit hohen Bildraten gibt, ist der Benq Zowie XL2735 einer der Spitzen-Gaming-Monitore.

2.18

3.13

3.47

1.51

1.55

2.78

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

2

233 cd/m²

113 %

983:1

ms

0,5 Watt

45,0 Watt

8 Benq XL2730Z Benq XL2730Z 2.47

+ ordentliche Bildqualität

+ Freesync-Unterstützung

+ schnelle Bildraten

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- vergleichsweise hoher Stromverbrauch

Der Benq XL2730Z ist mit einem preiswerten TN-Panel bestückt, das schnelle Reaktionszeiten besitzt, aber eine deutliche Blickwinkelabhängigkeit aufweist. Bei seitlicher Betrachtung entstehen schnell Farb- und Kontrastverschiebungen. Immerhin deckt das Panel den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent ab.

2.36

3.01

3.06

2.05

1.56

2.78

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

2

280 cd/m²

83 %

1098:1

ms

0,5 Watt

48,0 Watt

9 Asus Swift ROG PG278Q Asus Swift ROG PG278Q 2.70

+ ordentliche Bildqualität

+ schnelles TN-Panel

+ G-Sync-Technik

+ ergonomische Einstellmöglichkeiten

- durchschnittlicher Stromverbrauch

Der Asus Swift ROG PG278Q ist von der Ausstattung her der kleinere Bruder des Modells Swift ROG PG279Q und kostet mit rund 670 Euro etwa 200 Euro weniger. Statt 165 Hertz Bildwiederholrate schafft der 278er lediglich 144 Hertz, was jedoch selbst für anspruchsvolle Spiele völlig ausreicht. Über die G-Sync-Technik lässt sich die Bildwiederholrate mit Grafikprozessor von Nvidia automatisch synchronisieren, was für flüssige Wiedergabe ohne Tearing und Ruckeln sorgt.

2.33

3.27

4.42

1.90

1.49

3.28

27,0 Zoll

2560 x 1440 Bildpunkte

109 dpi

LED

nein

0

335 cd/m²

84 %

934:1

ms

0,5 Watt

44,0 Watt

Produktvergleich: Gaming-Bildschirme (WQHD)

Sie können nur 2 bis 4 Produkte gleichzeitig vergleichen.

Aktuell haben Sie 5 Produkte ausgewählt.

Zurück zum Produktvergleich
Produktvergleich: Gaming-Bildschirme (WQHD)