Tip

Sektoren bei 4K-Festplatten korrekt ausrichten

Festplatten arbeiten traditionell mit Blockgrößen von 512 Byte, moderne Datenträger seit 2010 dagegen immer häufiger mit größeren Sektoren (4096 Byte, „4K“). Diese Advanced Format genannten Festplatten verfügen über einen Emulationsmodus, der einen physischen Block von 4096 Byte als acht logische Blöcke von je 512 Byte simuliert und damit auch die Kompatibilität mit älteren Betriebssystemen wie Windows XP sicherstellt. Dabei kann es zu Leistungseinbußen kommen.
SSD-Festplatten.
istockphoto.com/ludinko