News

Spielefirmen verklagt

Die Spieleindustrie sieht sich in den USA mit einer Klage konfrontiert. Darin fordern die Hinterbliebenen des Columbine-Amoklaufs fünf Milliarden Schmerzensgeld, da die Unternehmen gewalttätige Spiele vertreiben. Unter den angeklagten Firmen befinden sich Nintendo und Sony.