News

Medienexperte fordert Ende der Gewaltdiskussion um Computerspielen

Der Medienexperte Jörg Müller-Lietzkow hat ein Ende der Debatte um Gewalt in Computerspielen gefordert. „Seit 20 Jahren wird immer wieder die Negativfrage gestellt, wie schädlich Computerspiele sind“, sagte der Wissenschaftler der Universität Jena in einem dpa-Gespräch. Die positiven Wirkungen der Spiele würden von der Gewaltfrage völlig in den Hintergrund gedrängt. Denn unter anderem sei erwiesen, dass sie strategisches Denken und mathematisches Verständnis fördern.
Medienexperte fordert Ende der Gewaltdiskussion um Computerspielen
2014