2326878

Youtube liefert Werbung mit Krypto-Minern aus

29.01.2018 | 15:38 Uhr |

In der vergangenen Woche nutzten Kriminelle die Rechenleistung von Youtube-Besuchern zum Minen der Kryptowährung Monero aus.

Auf Pornoseiten oder illegalen Angeboten wurden in der Vergangenheit schon häufig Krypto-Miner ausgeliefert, die beim Besuch der Seite die CPU-Leistung zum Mining von Kryptowährungen nutzen. Nun ist dies auch auf Googles Videoplattform Youtube passiert : In der vergangenen Woche meldeten sich Nutzer, deren Virenscanner beim Besuch von Youtube Alarm schlug. Verantwortlich dafür waren laut Trend Micro in Googles Werbeplattform Doubleclick versteckte Anzeigen mit Krypto-Minern. Diese wurden in ausgewählten Ländern wie Japan, Frankreich, Taiwan, Italien oder Spanien ausgeliefert.

Konkret sollten die über Javascript ausgelieferten Miner die Kryptowährung Monero auf den Rechnern der Nutzer erzeugen. Der Prozessor der Youtube-Besucher wurde dafür zu 80 Prozent ausgelastet, ein normales Arbeiten mit dem Rechner sei so kaum noch möglich gewesen. Für die Kriminellen war Youtube offenbar besonders interessant, da Nutzer hier viel Zeit verbringen. Entsprechend viel Zeit blieb auch für das Minen der Kryptowährung. Teilweise wurden auch Anzeigen für vermeintliche Virenscanner angezeigt, die Nutzern gegen Bezahlung untergejubelt werden sollten. Laut Google seien die betreffenden Anzeigen schon nach zwei Stunden blockiert worden. Nutzer berichteten hingegen, dass die Anzeigen über den kompletten Verlauf der Woche ausgeliefert wurden. 

Angreifer kapern Wordpress-Seiten für Mining

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2326878