2400749

Y-Brush: Elektrische Zahnbürste benötigt nur 10 Sekunden

09.01.2019 | 15:14 Uhr | Michael Söldner

Durch eine Bürste in Y-Form soll die Y-Brush nur 10 Sekunden für die Reinigung aller Zähne im Mund benötigen.

Normalerweise dauert das Zähneputzen mit einer elektrischen Zahnbürste zwei Minuten. Diesen Zeitaufwand soll eine neuartige Zahnbürste deutlich reduzieren. Auf der CES 2019 wurde mit der Y-Brush eine elektrische Bürste vorgestellt, die für das Säubern der Zähne nur zehn Sekunden benötigen soll. Möglich wird dies durch eine Y-förmige Bürstensammlung, die an die Zähne gehalten wird und zur Reinigung der Zähne am Ober- und Unterkiefer dank Vibration jeweils nur fünf Sekunden benötigt. Da sich die Kiefer je nach Nutzer unterscheiden, wird die Y-Brush in unterschiedlichen Größen angeboten, darunter auch ein Modell für Kinder.

Für die Anwendung muss der Zwischenraum an der Zahnbürste mit Zahnpasta gefüllt werden. Dann hält der Nutzer die Y-Brush an den Ober- und Unterkiefer, Kaubewegungen sollen die Reinigung zusätzlich verbessern. Gutachten zur Reinigungsleistung von Zahnärzten oder zahnärztlichen Vereinigungen liegen noch nicht vor. Daher sollte die vermeintliche Zeitersparnis nicht zu einem unkritischen Kauf verleiten. Bislang kann die Y-Brush lediglich vorbestellt werden, die Auslieferung soll im April 2019 erfolgen. Die Zeitersparnis beim Zähneputzen hat zudem ihren Preis: Die Y-Brush kostet zur Markteinführung 125 US-Dollar.

PC-WELT Marktplatz

2400749