2327461

Xplay 7: Erstes Android-Smartphone mit 10 GB RAM

01.02.2018 | 11:30 Uhr |

Vivo bricht mit dem Xplay 7 alle Rekorde. Es ist das erste Android-Smartphone mit 10 GB Arbeitsspeicher. Dazu kommen noch 512 GB interner Speicher und die neue Top-CPU Snapdragon 845 von Qualcomm, die auch das Samsung Galaxy S9 antreiben wird.

Das hierzulande kaum bekannte chinesische Unternehmen Vivo bringt mit dem Xplay 7 ein Smartphone mit hochklassiger Hardware: Qualcomm Snapdragon 845, 4K-Touchscreen mit Fingerabdruck-Sensor und vor allem 10 GB Arbeitsspeicher. Das berichtet Liliputing unter Berufung auf chinesische Webseiten.

Ein richtig gutes aktuelles Android-Smartphone hat derzeit 4 GB Arbeitsspeicher, zum Beispiel das Samsung Galaxy S8. 8 GB RAM sind dagegen eine absolute Rarität: Nur das Oneplus 5 kommt mit so viel Arbeitsspeicher. Das iPhone X besitzt ebenso wie das iPhone 8 plus sogar nur 3 GB und das iPhone 8 tatsächlich nur 2 GB RAM.

Angesichts dieser RAM-Zahlen sind die 10 GB, die Vivo im neuen Xplay 7 verbauen will, schon der Hammer. Wobei sich allerdings die Frage stellt: Wofür braucht man so viel RAM, wenn nachweisliche Top-Smartphones wie Galaxy S8, iPhone 8 oder X mit deutlich weniger Arbeitsspeicher auskommen und trotzdem eine beeindruckende Performance liefern?

Abgesehen von den 10 GB RAM ist aber auch das verbaute SoC (System-on-Chip) nicht zu bemängeln: Der neue Top-Prozessor von Qualcomm kommt im Xplay 7 zum Einsatz - der Snapdragon 845. Also der gleiche Chip, der auch das kommende Samsung Galaxy S9 in ausgewählten Regionen der Erde antreiben wird. In Europa wird Samsung aber vermutlich den Chip Exynos 9 Series 9810 verbauen.

Der 6-Zoll-Touchscreen (1080 x 2160 Pixel, 402 ppi) soll ähnlich wie beim Galaxy S8 oder iPhone X fast die gesamte Vorderseite einnehmen und kaum Rand lassen. In den Touchscreen ist ein Fingerabdruck-Sensor integriert. Einen in den Touchscreen integrierten Fingerabdruck-Sensor hat Vivo bereits mit dem Vivo X20 Plus gezeigt.

Die weitere Ausstattung sieht laut Gerüchteküche folgendermaßen aus: Dual-Kamera mit 4K-verlustfreiem Zoom sowie 256 oder 512 GB interner Speicher. Das ist ebenfalls richtig viel. Dazu Dual-SIM.

Laut GSMarena soll Android 7.1 vorinstalliert sein. Wie lange Vivo dafür Updates bereitstellt, ist unbekannt.

Zum Preis oder zum Verkaufsstart liegen keine Informationen vor, ebenso ist völlig unklar, ob das Xplay 7 es überhaupt nach Europa schafft.

Offiziell sind die oben stehenden Angaben aber nicht. Alle Informationen beruhen auf Gerüchten, die von chinesischen Webseiten verbreitet werden. Warten wir mal ab, ob und was Vivo auf dem bald startenden MWC in Barcelona zeigen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2327461