2403601

Xiaomi zeigt erstes zweifach faltbares Smartphone der Welt

23.01.2019 | 13:05 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Auch Xiaomi entwickelt ein faltbares Smartphone. Doch es unterscheidet sich deutlich vom Flexpai oder dem Infinity-Flex-Display von Samsung. Denn Xiaomis Smartphone lässt sich gleich zwei Mal zusammenfalten.

Wang Xiang, Senior Vice President des chinesischen Smartphone-Herstellers Xiaomi, hat auf Twitter ein Video veröffentlicht, das Bin Lin, Präsident und Mitgründer von Xiaomi, mit einem zweifach faltbaren Tablet zeigt. Derart zusammengelegt hält Lin dann ein Smartphone in der Hand.

Komplett auseinandergeklappt hält Lin zunächst ein augenscheinlich gewöhnliches Tablet hochkant in der Hand. Lin dreht das Tablet nun in die Horizontale und faltet zeitgleich das linke und das rechte Drittel des Tablet-Bildschirms nach hinten um. Und zwar so, dass die beiden umgeklappten Bildschirmteile genau kantengenau hinter das verbleibende mittlere Drittel passen. Jetzt blickt Lin auf ein Smartphone. Die Bildschirm-Darstellung passt sich automatisch an das neue Format an.

Zum Vergleich: Das Flexpai von Royole dagegen besitzt nur eine Faltkante , und auch beim faltbaren Smartphone von Samsung lässt sich das Infinity-Flex-Display nur an einer Kante umlegen.

Das Xiaomi besitzt also drei Touchscreen-Panels. Doch irgendwelche technischen Daten gehen aus dem Tweet nicht hervor. Das Ganze ist also ein astreiner Teaser, der die Neugier der Betrachter wecken soll. Ebenso fehlen sämtliche Informationen zum möglichen Verkaufsstart und zum Preis.

Aus einem Posting auf der chinesischen Social-Media-Plattform Weibo geht aber hervor, dass Xiaomi noch evaluiert, ob an einem derartigen Gerät genügend potenzielle Käufer Interesse haben. Wenn das Interesse bestünde, würde Xiaomi über eine Massenproduktion nachdenken. Als Namen für das neue doppelt faltbare Tablet-Smartphone würde Xiaomi „Xiaomi Dual Flex“ oder „Xiaomi MIX Flex“ erwägen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2403601