2297979

Xiaomi enthüllt Mi Mix 2 und Mi Note 3

11.09.2017 | 14:55 Uhr |

Mit dem Mi Mix 2 und dem Mi Note 3 hat Hersteller Xiaomi heute zwei neue Smartphones enthüllt.

Nachdem die Gerüchteküche in den vergangenen Wochen um das Mi Mix 2 und das Mi Note 3 kräftig brodelte, hat Xiaomi die beiden neuen Smartphones heute offiziell vorgestellt. Beim Mi Mix 2 bleibt Xiaomi dem schlanken Design des Vorgänger-Modells treu. Das fast randlose Display schrumpft von 6,4 auf 6 Zoll und bietet eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Das Gehäuse des Mi Mix 2 bietet einen Rahmen aus Aluminium, während die Rückseite aus Keramik besteht.

Für eine flüssige Bedienung des Smartphones sorgen Qualcomms Snapdragon 835 und 6 GB RAM. Beim internen Speicher können Käufer aus 64, 128 und 256 GB wählen. Zur weiteren Ausstattung des Mi Mix 2 gehören eine 5-MP-Kamera an der Front sowie eine 12-MP-Linse an der Rückseite. Das Mi Mix 2 wurde heute vorerst nur für den chinesischen Markt angekündigt. Das Gerät unterstützt jedoch LTE auf 43 Bändern, so dass sich ein Import des Smartphones lohnen könnte. In der kleinsten Speicherversion kostet das Mi Mix 2 umgerechnet 420 Euro, 128 GB schlagen mit 460 Euro zu Buche, während 256 GB umgerechnet 510 Euro kosten. Xiaomi plant zudem noch eine Sonderausführung komplett aus Keramikglas mit 8 GB RAM. Der Preis soll bei 600 Euro liegen.

Ebenfalls neu in Xiaomis Smartphone-Familie ist das Mi Note 3. Die Hardware des Smartphones entspricht eher der Mittelklasse, dafür fällt das Gerät auch deutlich günstiger aus als das Mi Mix 2. Das 5,5-Zoll-Display des Mi Note 3 löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Das Gehäuse bietet einen Alumimiumrahmen und eine Glasrückseite. Im Inneren werkeln der Snapdragon 660 und 6 GB Arbeitsspeicher. Als Speicher-Varianten stehen 64, 128 und 256 GB zur Auswahl.

Das Mi Note 3 verfügt außerdem über eine Front-Kamera mit 16 MP an der Front sowie eine Dual-Kamera an der Rückseite. Der Akku bietet 3.500 mAh. In der günstigsten Version kostet das Mi Note 3 in China umgerechnet 320 Euro. Für 128 GB Speicher zahlen Käufer umgerechnet 370 Euro, während 256 GB mit 383 Euro zu Buche schlagen.  

0 Kommentare zu diesem Artikel
2297979