2356735

WM-Live-Streams: WDR verringert Latenz auf 5 Sek.

18.06.2018 | 13:40 Uhr |

Das WDR hat die während der WM eingesetzte Livestreaming-Technologie optimiert und konnte die Latenz stark reduzieren.

Die Nachbarn jubeln, während man selbst noch den Ball weit entfernt vom Tor sieht. Schuld an diesem Phänomen sind die unterschiedlichen Latenzen bei den Übertragungstechniken. Der WDR hat nun laut eigenen Angaben die bei sportschau.de und daserste.de während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eingesetzte Livestreaming-Technologie optimiert. So konnte die zeitliche Latenz von früher 60 Sekunden auf 5 Sekunden im Vergleich zum Satelliten-Signal (DVB-S2) reduziert werden, wie der WDR mitteilt.

"Die Streams starten jetzt deutlich früher – lange Ladezeiten gibt es nicht mehr", verspricht der WDR. Die Bildqualität passe sich an die aktuellen Empfangsbedingungen an. Befinde sich ein Endgerät in einem WLAN, werde der Stream mit maximaler Bildqualität und höchster Datenrate angeboten. Sitze der Nutzer dagegen beispielsweise im Zug, dann werde aufgrund der geringeren Empfangsqualität die Datenrate gedrosselt und die Bildqualität reduziert. Am ersten Spieltag hätten 270.000 Zuschauer das Livestreaming-Angebot der Sportschau genutzt. Gemeinsam mit dem Livestream von Das Erste schauten insgesamt rund 500.000 Nutzer gleichzeitig den Stream.

In der Praxis wird sich der Erfolg der Maßnahmen wohl erst zeigen, wenn Deutschland die ersten Tore während der Fußball-WM 2018 schießt. Dann sollten Sie und ihre Nachbarn nahezu zeitgleich jubeln. Nächste Gelegenheit für "Die Mannschaft" in ihrer Mission Titelverteidigung: Kommenden Samstag ab 20 Uhr im zweiten Gruppen-Spiel gegen Schweden.

Der Streaming-Anbieter Waipu.tv wirbt während der Fußball-WM übrigens mit "Bei uns fallen die Tore zuerst" für seinen Low-Latency-Dienst, der eine besonders geringe Latenz bieten soll. Von dem "Highspeed-Stream" profitieren demnach Besitzer eines Fire TV, Fire Tablet, Android-Smartphones und Tablets. Die schnelle Übertragung werde durch die Nutzung des eigenen Glasfasernetzes erreicht. Wer sich selbst davon überzeugen will, der kann Waipu.tv einen Monat lang gratis testen.

Wie Sie alle Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft live anschauen können, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2356735