2346431

Windows Phone: Whatsapp Beta um DSGVO erweitert

27.04.2018 | 14:12 Uhr |

Whatsapp setzt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in seiner Whatsapp Beta-App für Windows Phone um.

Whatsapp hat heute eine neue Version seiner Beta-App für Windows Phone veröffentlicht . Version 2.18.72 setzt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) um, die ab 25. Mai 2018 in Europa in Kraft tritt. Wie in den Whatsapp-Geschäftsbedingungen nun zu lesen ist, müssen Nutzer aus den EU-Staaten mindestens 16 Jahre alt sein, um Whatsapp nutzen zu dürfen. Sind sie jünger, müssen ihre Eltern den Whatsapp-Geschäftsbedingungen zustimmen und eine Mitgliedschaft erlauben. Für Nutzer außerhalb der Europäischen Union gilt ebenfalls das Mindestalter von 16 Jahren.

Ein weiteres neues Feature in Hinblick auf die neue Datenschutz-Grundverordnung setzt die Whatsapp-Beta-App für Windows Phone mit dem Daten-Download um. Nutzer können nun einen Bericht mit allen Daten anfordern, die Whatsapp über sie erfasst hat. Chatverläufe, Videos oder auch Bilder können dann auf Wunsch heruntergeladen und zu einem anderen Dienst transferiert werden. Diese neue DSGVO-Vorschrift haben auch bereits Facebook und Instagram umgesetzt. Zu den weiteren Neuerungen in der Beta-App Version 2.18.72 gehören kleinere Verbesserungen und Bugfixes.

DSGVO – das müssen Verbraucher jetzt wissen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2346431