2300037

Windows-Explorer: Ordner mit Laufwerksbuchstaben versehen

21.09.2017 | 13:33 Uhr |

Schneller zum richtigen Ordner finden. Mit diesem einfachen Trick versehen Sie wichtige Ordner mit einem Laufwerksbuchstaben im Windows-Explorer.

Um im Explorer auf ein lokales Verzeichnis dauerhaft schnell zugreifen zu können, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie es in Windows 10 dem Schnellzugriff hinzufügen. Dazu markieren Sie einen Ordner und klicken im Windows-Explorer im Ribbon „Start“ links auf die Schaltfläche „An Schnellzugriff anheften“. Anschließend taucht der Inhalt bei jedem Start des Dateimanagers im Hauptfenster unter „Häufig verwendete Ordner“ auf. Während der Arbeit mit dem Explorer erreichen Sie die Liste, indem Sie im linken Fenster ganz bis nach oben scrollen und auf „Schnellzugriff“ klicken.

Die zweite Möglichkeit ist, den Ordner wie ein Netzwerklaufwerk mit einem Buchstaben zu versehen.Markieren Sie ihn, und klicken Sie im Ribbon „Start“ im Abschnitt „Neu“ auf den Button „Einfacher Zugriff“; es ist der zweite von oben. Nach dem Klick auf „Als Laufwerk zuordnen“ öffnet sich das Dialogfenster, das ansonsten für die Einbindung von Netzwerkordnern zuständig ist. Wählen Sie neben „Laufwerk“ einen Buchstaben aus, oder übernehmen Sie einfach den Vorschlag von Windows. Neben „Ordner“ tragen Sie den Pfad zu dem lokalen Verzeichnis ein, und zwar in der Form „ \\localhost\ [Laufwerk]$\[Ordnername] “. Um etwa den Ordner C:\Backup\logs anzugeben, schreiben Sie die Zeile „ \\localhost\C$\Backup\logs in das Dialogfenster “. Setzen Sie dann noch ein Häkchen vor „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“, und bestätigen Sie mit „Fertigstellen“.

Um das Laufwerk später wieder zu entfernen, gehen Sie genauso vor wie bei einem Netzlaufwerk: Klicken Sie es im Explorer mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie „Trennen“. Nach einem Neustart des Dateimanagers ist der Eintrag verschwunden.

Das kann der Explorer in Windows 10 sonst noch

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2300037