2301199

Windows 8.1: Login-Probleme nach September-Update

25.09.2017 | 10:39 Uhr |

Bei einigen Windows-8.1-Nutzern sorgt das jüngste September-Update für Probleme. Microsoft sucht noch nach einer Lösung.

Microsoft hat Probleme im Zusamenhang mit dem jüngst veröffentlichten September-Update für Windows 8.1 bestätigt. Das Update erschien zum vergangenen Patch-Day am 13. September und wurde über Windows Update verteilt und installiert. Seitdem können sich die Betroffenen nicht mehr mit ihren Microsoft-Konto bei den Microsoft-Diensten anmelden. Von dem Problem sind Nutzer betroffen, die ihr Windows 8.1 mit einem lokalen Konto nutzen und nachträglich versuchen, sich über ihre Microsoft-Konto anzumelden.

Im Microsoft Support-Forum hat Microsoft in diesem Thread das Problem auf Nachfrage einer Nutzerin bestätigt. Die Entwickler, so heißt es dort, seien damit beschäftigt, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. In dem gleichen Thread sollen die Nutzer informiert werden, sobald der Patch vorliegt. Bis heute ist aber offenbar noch keine Lösung gefunden worden. Mit eine Rolle dabei, wie intensiv nach einer Lösung gesucht wird, könnte spielen, dass Windows 8.1 nur auf Platz 3 der am häufigsten genutzten Windows-Versionen steht.

Den jüngsten Zahl von Statcounter zufolge hatte Windows 8.1 im August nur einen Marktanteil von 9,8 Prozent, während Windows 7 von 45,1 Prozent und Windows 10 von 37,87 Prozent aller Windows-Nutzer verwendet werden. Der Mainstream-Support für Windows 8.1 endet am 9. Januar 2018 und der erweiterrte Support drei Jahre später am 10. Januar 2020. Der Mainstream-Support für Windows 7 ist bereits beendet und der erweiterte Support wird am 14. Januar 2020 eingestellt. Windows 10 wird nach aktuellem Stand mindestens bis zum 14. Oktober 2025 mit Updates versorgt, jedenfalls gilt dieser Termin für Windows 10 Version 1703.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2301199