2335870

Windows 10: Wichtiges Update behebt UI-Probleme

09.03.2018 | 13:33 Uhr |

Microsoft liefert für Windows 10 ein Sammel-Update aus, mit dem Probleme der Oberfläche gelöst werden.

Da hat es Microsoft offenbar eilig: Obwohl am kommenden Dienstagabend (deutscher Zeit) der nächste Microsoft-Patch-Day ansteht, ist wenige Tage früher ein neues kumulatives Update für Windows 10 erschienen. Offenbar soll das außerplanmäßige Sammel-Update so schnell wie möglich an Nutzer ausgeliefert werden.

Konkret ist das Sammel-Update aktuell nur für Windows 10 Version 1703 verfügbar. Also die Windows-10-Version auf dem Stand des Creators Update, welches im vergangenen Jahr im April erschien. Das Update trägt die Bezeichnung KB4092077. Der entsprechenden Knowledge-Base-Seite zufolge, ändert sich durch die Installation des Updates nicht die Build-Nummer von Windows 10. Sie verbleibt also bei Build 15063.936. Die Versions- und Build-Nummer erfahren Sie nach Eingabe von winver in das Sucheingabefeld unten links auf dem Desktop - gleich neben dem Start-Button.

Letztendlich wird mit KB4092077 ein Bug in einem früheren Update behoben, der dafür sorgte, dass auf der Windows-Oberfläche unsinnige Zeichenfolgen angezeigt wurden oder die Elemente der Oberfläche nicht mehr richtig funktionierten. Im Extremfall war die Oberfläche nicht nutzbar und ein Neustart des Systems schaffte (vorübergehend) Abhilfe.

Im KB-Eintrag weist Microsoft darauf hin, dass das neue Update zu Problemen mit auf dem System installierter Antivirensoftware von Drittherstellern führen könnte. Daher wird das Update nur dann auf den Systemen installiert, wenn die installierte Sicherheitssoftware den Registry-Key "ALLOW REGKEY" aktualisiert hat. Solle das nicht geschehen sein, dann sollen sich die Anwender an den Hersteller wenden und in Erfahrung bringen, ob deren Software tatsächlich zu 100 Prozent mit Windows 10 kompatibel ist. Mehr dazu finden Sie im KB-Eintrag unter "Known issues in this update".

Das neue Sammel-Update für Windows 10 Version 1703 wird über Windows Update ausgeliefert. Alternativ kann das Update auch über diese Seite im Microsoft Update-Katalog bezogen werden. Die Download-Größe beträgt 605 MB (32-Bit) bzw. 1.200 MB (64-Bit). Die Größe hängt damit zusammen, dass das Sammel-Update alle bisherigen Updates für Windows 10 Version 1703 enthält. Wer Zeit sparen möchte, der lädt das Update über Windows Update herunter, denn dann erfolgt nur ein Download der bisher noch nicht installierten Updates.

Windows 10 Version 1709 - aktuelles Sammel-Update: Das letzte kumulative Update für Windows 10 Version 1709, also der aktuellen Windows-10-Version, erschien Anfang der Woche in Form von KB4090913. Mit dem Update erhöht sich die Build-Nummer von Windows 10 von 16299.248 auf 16299.251. Das Update löst (seltene) Probleme, die dazu führten, dass USB-Geräte nicht mehr richtig erkannt wurden und deshalb nicht mehr funktionierten. Außerdem wird ein (ebenfalls seltenere) Fehler behoben, durch den ein Gerät manchmal nicht mehr korrekt booten konnte. Die Update-Datei für die manuelle Installation finden Sie hier im Microsoft Update Katalog.

Redstone 4: Neue Testversion für Windows-10-Update Frühjahr 2018

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2335870