2393251

Windows 10: Updates behebt Dateityp-Zuordnungs-Bug

28.11.2018 | 08:50 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Für ältere Windows-10-Versionen sind neue kumulative Updates erhältlich, mit denen diverse Fehler behoben werden. Ein Überblick.

Microsoft hat neue kumulative Updates für ältere Windows-10-Versionen bereit gestellt. KB4467682 wird an Windows 10 Version 1803 ausgeliefert, KB4467681 für Windows 10 Version 1709, KB4467696 für Windows 10 Version 1703 und schließlich KB4467684 für Windows 10 Version 1607.

Wie üblich enthalten die kumulativen Updates alle bisher für die jeweiligen Windows-10-Versionen ausgelieferten Updates, wenn sie über Windows Update heruntergeladen werden. Dabei werden automatisch die noch fehlenden Aktualisierungen ermittelt und dem System hinzugefügt. Je nach Stand der Windows-10-Version kann die Installation des neuen kumulativen Updates mehr oder weniger lang dauern.

Ein Blick in die jeweiligen Veröffentlichungsnotizen verrät, dass mit den Updates diverse Bugs behoben werden.

Die Build-Nummer von Windows 10 Version 1803 erhöht sich mit dem Update von Build 17134.407 zu Build 17134.441. Wichtigster Bugfix bei dieser Version: Vor wenigen Wochen war ein Bug bekannt geworden, durch den die Dateizuordnung bei bestimmten Win32-Anwendungen nicht mehr korrekt funktionierten. Statt mit der vom Anwender gewünschten Anwendung, wurden die Dateitypen stattdessen mit den in Windows Standard festgelegten Anwendungen geöffneten. Der ärgerliche Bug wurde behoben und nun greifen wieder die vom Anwender gewünschten Dateitypenzuordnungen.

Die aktuellen Dateizuordnungen können Sie in den Einstellungen "Apps, Standard-Apps" überprüfen. Windows 10 listet dabei zunächst die Einstellungen für Mail, Karten, Musikplayer, Bildanzeige, Videoplayer und Webbrowser auf. Direkt darunter befindet sich der Link "Standard-Apps nach Dateityp auswählen", der detailliertere Einstellungen erlaubt.

PC-WELT Marktplatz

2393251