2353035

Windows 10: So nutzen Sie Windows Sonic für Kopfhörer

10.06.2018 | 09:09 Uhr |

Mit Windows 10 können Sie für die Soundwiedergabe Windows Sonic nutzen und das Audio-Erlebnis verbessern. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Wenn Sie gerne Filme ansehen oder Spiele auf Ihrem PC spielen, besonders wenn Sie Kopfhörer tragen, dann gibt es eine Funktion in Windows 10, die Sie aktivieren möchten. Sie heißt Windows Sonic und eröffnet Ihnen die Welt des Raumklangs. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das Feature finden und wie Sie es etwas anders hören können. Extra-Tipp: Die besten Gaming-Headsets 2018 stellen wir Ihnen in diesem Video vor

Was ist Raumklang?

Anstatt nur die Standard-Stereo-Klangverteilung über beide Ohren zu bieten, verleiht der Raumklang dem Verfahren Tiefe und Höhe. Microsoft sagt, dass die Funktion es Entwicklern erlaube, Objekte zu erstellen, die 'Audio von Positionen im 3D-Raum aussenden'. Dazu gehöre einer von „17 vordefinierten statischen Kanäle, (…) die reale oder virtualisierte Lautsprecher darstellen können.

Diese verbesserte Audioqualität ist jedoch nicht nur für Gaming-Headsets geeignet. Laut Microsoft profitieren von Windows Sonic auch vorhandene Lautsprecher und Heimkino-Receiver, außerdem unterstützt es die Dolby-Atmos-Kodierung in Echtzeit sowohl für HDMI- als auch für Stereo-Kopfhörerausgänge.

Im Grunde genommen werden, wenn Sie Windows Sonic einschalten, die Soundtracks, Effekte und Sprachausgaben in Spielen und Filmen sofort eine viel bessere Qualität besitzen.

Verwenden der Systemsteuerung zum Aktivieren von Windows Sonic in Windows 10

Um die Windows-Sonic-Funktion nutzen zu können, müssen Sie eine Version von Windows 10 verwenden, die mindestens auf das Creators Update (Version 1703) aktualisiert wurde, das Microsoft Anfang 2017 veröffentlicht hat. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, öffnen Sie Ihr Startmenü, klicken Sie auf das Symbol Einstellungen (das kleine Zahnrad in der linken unteren Ecke), wählen Sie dann System > Info und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Abschnitt Windows-Spezifikationen finden, in dem die Versionsnummer angezeigt wird. Wenn Sie eine kompatible Version verwenden, ist es einfach, Windows Sonic auf Ihrem PC zum Laufen zu bringen.

Hier können Sie Windows Sonic in Windows 10 aktivieren
Vergrößern Hier können Sie Windows Sonic in Windows 10 aktivieren

Öffnen Sie das Windows-Startmenü und geben Sie 'Systemsteuerung' ein und wählen Sie den Eintrag aus. Wechseln Sie in der Systemsteuerung dann in den Bereich „Hardware und Sound". Klicken Sie auf der nächsten Seite auf Sound und wählen Sie dann das Audiogerät aus, das Sie mit Windows Sonic verwenden möchten. Am unteren Rand des Fensters sollten Sie eine Schaltfläche mit der Aufschrift Eigenschaften sehen. Klicken Sie hier.

Wählen Sie oben im nächsten Fenster die Registerkarte Raumklang, klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü und wählen Sie Windows Sonic für Kopfhörer. Wenn Sie ein Headset haben, das 7.1 Virtual Surround Sound unterstützt, stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen für dieses Format ebenfalls aktiviert ist. Schließlich klicken Sie auf OK und Ihr PC sollte viel besser klingen.

Verwenden des Volume-Icons zum Aktivieren von Windows Sonic

Windows Sonic lässt sich auch schneller aktivieren
Vergrößern Windows Sonic lässt sich auch schneller aktivieren

Es gibt einen noch schnelleren Weg, den Raumklang auf Ihrem Windows-PC zu aktivieren. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf das Lautstärkesymbol in der Taskleiste (das kleine Lautsprechersymbol auf der rechten Seite) und wählen Sie dann die Option Raumklang (Windows Sonic für Kopfhörer). Wählen Sie nun Windows Sonic für Kopfhörer und schon kann es losgehen.

Dieser Artikel erschien zuerst bei unserer britischen Schwesterpublikation Techadvisor.co.uk.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2353035