2369672

Windows 10: So nutzen Sie den Dateiversionsverlauf

05.09.2018 | 08:05 Uhr

Unter Windows 10 ist es einfach, versehentlich gelöschte oder durch eine Schad-Software beschädigte Dateien zurückzuholen. Das Betriebssystem sichert dazu im Dateiversionsverlauf automatisch bestimmte Dateien. Die Sicherung müssen Sie allerdings erst einschalten.

1. Um den Dateiversionsverlauf in Windows 10 zu aktivieren, öffnen Sie mit dem Tastenkürzel Win-I die Einstellungen und klicken auf „Update und Sicherheit“ und „Sicherung“. Klicken Sie auf „Laufwerk hinzufügen“ und wählen das Sicherungslaufwerk aus. Neben einer zweiten Festplatte akzeptiert Windows auch ein USB-Laufwerk sowie Netzwerklaufwerke.

Meine Dateien automatisch sichern
Vergrößern Meine Dateien automatisch sichern

2. Haben Sie den Dateiversionsverlauf bereits zu einem früheren Zeitpunkt aktiviert, zeigt Windows anstelle des Auswahlfelds „Laufwerk hinzufügen“ die Option „Meine Dateien automatisch sichern“ an. Stellen Sie sicher, dass der Schalter aktiviert ist.

Ordner hinzufügen
Vergrößern Ordner hinzufügen

3. Der Dateiversionsverlauf schützt standardmäßig nur Dateien, die Sie in den Windows-Bibliotheken speichern. Weitere Ordner können Sie seit dem Windows 10 Spring Creators Update (1803) in den Sicherungseinstellungen hinzufügen. Klicken Sie auf „Weitere Optionen“ und „Ordner hinzufügen“. Markieren Sie den gewünschen Ordner und wählen Sie „Diesen Ordner auswählen“.

Wie oft sollen Daten gesichert werden?
Vergrößern Wie oft sollen Daten gesichert werden?

4. Ganz oben in den Sicherungsoptionen legen Sie das Sicherungsintervall (etwa „Stündlich“) und die Aufbewahrungszeit (etwa „1 Monat“) fest.

5. Zur Dateiwiederherstellung klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner, in dem die verlorene Datei gespeichert war. Gehen Sie auf „Vorgängerversionen wiederherstellen“. Sie sehen eine Liste der Sicherungen. Erscheint „Es sind keine vorherigen Versionen vorhanden“, ist kein Backup verfügbar. Markieren Sie die gewünschte Version. Klicken Sie auf den Pfeil neben „Öffnen“ und auf „In Dateiversionsverlauf öffnen“. Nun sehen Sie den gesicherten Inhalt des Ordners. Markieren Sie die Wunschdatei mit einem Klick und gehen Sie dann unten auf den grünen Knopf. Windows stellt die Datei im ursprünglichen Ordner wieder her.

Siehe auch: Windows-10-Timeline - Die neue Funktion im Überblick

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2369672