2383761

Windows 10: Künftig mehr Standard-Apps deinstallierbar

18.10.2018 | 09:57 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Microsoft erfüllt mit dem kommenden großen Windows-10-Update einen von vielen Nutzern geäußerten Wunsch...

Die Neuveröffentlichung von Windows 10 Oktober 2018 Update rückt näher, während die Entwickler auch zeitgleich an dem nächsten großem Update arbeiten: Windows 10 19H1 Update, welches im Frühjahr 2019 erscheinen wird. Die Windows Insider erhalten nun die neue Vorabversion Windows 10 Insider Preview Build 18262 zum Testen. Mit an Bord ist eine Neuerung, die sich viele Windows-10-Nutzer seit einiger Zeit wünschen.

Ab Windows 10 19H1 Update können künftig mehr mitinstallierte Standard-Apps in Windows 10 vom Nutzer deinstalliert werden. Den Veröffentlichungsnotizen der Build 18252 ist zu entnehmen, dass folgende Apps direkt per Rechtsklick auf die entsprechende App-Kachel vom System entfernt werden können:

  • 3D Viewer (früher auch Mixed Reality Viewer genannt)

  • Rechner

  • Kalender

  • Mail

  • Filme & TV

  • Paint 3D

  • Ausschneiden und skizzieren (Snipping-Tool-Nachfolger, der mit Windows 10 Oktober 2018 Update eingeführt wird)

  • Sticky Notes

  • Sprachrekorder

Bisher waren nur folgende standardmäßig mit Windows 10 installierte Microsoft-Apps deinstallierbar (Stand inklusive Windows 10 Oktober 2018 Update):

  • Microsoft Solitaire Collection

  • Mein Office

  • OneNote

  • Print 3D

  • Skype

  • Tipps

  • Wetter

PC-WELT Marktplatz

2383761