2275851

Windows 10: Kill Switch erkennt und blockiert Raubkopien

24.05.2017 | 16:06 Uhr |

Über einen integrierten „Kill Switch“ kann Windows 10 theoretisch illegale Inhalte erkennen und blockieren.

Zum Release von Windows 10 sorgte Microsoft mit einem Paragrafen in seiner Service-Nutzervereinbarung für Wirbel. Darin verlangt Microsoft die Zustimmung seiner Kunden, um raubkopierte Inhalte indentifizieren und sperren zu können. Laut der damaligen Interpretation von Microsoft diente der Absatz lediglich dazu, Windows-10-Nutzer für Torrent-Tracker zu sperren. Dazu war jedoch die Hilfe der Tracker-Betreiber nötig.

Seine Bemühungen, gegen raubkopierte Inhalte vorzugehen, scheint Microsoft jedoch noch nicht aufgegeben zu haben. In dieser Woche wurde dem Redmonder Konzern in den USA ein Patent gewährt, das um den Windows-10-Release herum beim US-Patentamt eingereicht wurde. In der Patentschrift ist von Anti-Piraterie-Möglichkeiten in Windows 10 die Rede. Kritiker bezeichnen diese Möglichkeiten als „Kill Switch“.

Wird Microsoft den Kill Switch einsetzen?
Vergrößern Wird Microsoft den Kill Switch einsetzen?
© Microsoft

Die Windows-Funktion könnte theoretisch illegal erworbene Software und Medien identifizieren und markieren. Ebenfalls enthalten ist ein so genanntes Vorfall-Protokoll, in das alle Raubkopien und deren erstmaliges Erscheinen aufgenommen werden. Wiederholt sich das Auftauchen illegaler Inhalte auf dem Windows-PC, könnten die Zugriffe des Nutzers eingeschränkt werden. Windows 10 wäre theoretisch auch in der Lage, die Raubkopien zu löschen und den Nutzer an deren Weitergabe zu hindern. Die Funktionalitäten sind bereits in Windows 10 enthalten. Microsoft hat sie nur noch nicht aktiviert.

Was genau Microsoft mit diesem „Kill Switch“ vor hat, ist unklar. Der Konzern hat sich bislang noch nicht zum Patent geäußert. Denkbar wäre, dass sich der „Kill Switch“ nur an raubkopierte Microsoft-Software richtet. Der Windows-Entwickler könnte jedoch theoretisch auch gegen raubkopierte Filme, Spiele und Musik vorgehen.

Windows 10: Die besten Tipps zu Sicherheit & Datenschutz

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2275851