2345116

Windows 10: Großes Bugfix-Paket für Fall Creators Update

24.04.2018 | 09:33 Uhr |

Für Windows 10 Fall Creators Update gibt es ein neues kumulatives Paket, welches zahlreiche Probleme löst. Ein Überblick.

Windows 10 Redstone 4 steht in den Startlöchern und wird voraussichtlich in den nächsten Tagen mit dem Namen Windows 10 April Update (Windows 10 Version 1803) erscheinen. Vorher liefert Microsoft noch ein neues, sogenanntes kumulatives Update für die aktuelle Version Windows 10 Fall Creators Update (Windows 10 Version 1709) aus.

Bei KB4093105 handelt es sich um ein reines Bugfix-Update. Mit der Installation erhöht sich die Build-Nummer von Windows 10 von Build 16299.371 (vom 10.4.2018) auf Build 16299.402. Die Anzahl der behobenen Fehler ist üppig, wie ein Blick in die Veröffentlichungsnotizen zeigt. Behoben werden Fehler, die unter anderem zu Abstürzen der Skype- und Xbox-App führten. Ein anderer Fehler sorgte dafür, dass UWP-Apps auch nach deren Deinstallation erneut auftauchten, nachdem ein Update durchgeführt wurde.

Die weiteren Bugfixes

Ein weiterer, behobener Fehler verhinderte in Microsoft Outlook 2013 die erfolgreiche Nutzung der Autodiscover-Funktion zur Einrichtung des Mail-Kontos, wenn UE-V aktiviert ist. Ein weiterer Bugfix löst den Zertifizierungsvalidierungsfehler 0x800B0109.
Bei der Installation großer Spiele konnte es bisher zu Problemen kommen, wie Microsoft einräumt. Dieser Fehler wurde behoben.

Außerdem sollten im Start nun keine fehlerhaften Einträge mehr auftauchen. Und auch Bugs bei der Stiftsteuerung wurden beseitigt.
Laut Microsoft gibt es bei dem Update KB4093105 aber auch ein bekanntes Problem: Bei der Installation des Updates über Windows Update kann die Fehlermeldung „0x80070643“ erscheinen, die eigentlich eine gescheiterte Installation meldet. Das Update selbst hat sich aber erfolgreich installiert und die Entwickler arbeiten an der Behebung dieses Problems.

Installation via Windows Update oder Microsoft Update-Katalog

Über Windows Update kann der Sammel-Patch KB4093105 installiert werden
Vergrößern Über Windows Update kann der Sammel-Patch KB4093105 installiert werden

Das neue kumulative Update KB4093105 ist über Windows Update verfügbar und sollte auch auf diesem Weg installiert werden. Ob die Installation erfolgreich war, können Sie nach einem Neustart überprüfen, indem Sie im Sucheingabefeld neben dem Start-Button den Befehl Winver eingeben. Es öffnet sich dann ein Fenster, dem die aktuell verwendete Windows-10-Version und deren Build-Nummer entnommen werden kann.

Alternativ ist KB4093105 zur manuellen Installation auch hier über den Microsoft Update-Katalog zum Download bereit. Die Download-Größe der x64-Version liegt bei etwa 760 Megabyte. Die Größe hängt damit zusammen, dass das Update als kumulatives Update auch alle vorhergehenden Aktualisierungen enthält. Deutlich schneller ist daher die Installation über Windows Update, weil hier nur die neu hinzugekommenen Updates heruntergeladen und installiert werden müssen.

Sammel-Update für ältere Windows-10-Versionen.

Für ältere Windows-10-Versionen hatte Microsoft bereits in der vergangenen Woche neue Sammel-Updates veröffentlicht. Konkret für Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update), Windows 10 Version 1703 (Creators Update). Alle Details zu diesen Updates finden Sie in diesem Beitrag.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2345116