2332619

Windows 10: Deutsche Nutzer fleißig mit Updates

22.02.2018 | 12:20 Uhr |

Der Anteil der Nutzer, die Windows 10 in der topaktuellen Version nutzen, ist insbesondere in Deutschland sehr hoch.

Der Anteil der Windows-10-Nutzer, die bereits das Fall Creators Update (FCU) installiert haben, ist auf mittlerweile 85 Prozent angestiegen. Dies geht aus den aktuellen Zahlen von Adduplex hervor. Im Januar 2018 lag der weltweite Anteil von Windows 10 FCU (Version 1709), das im Oktober 2017 erschien, noch bei 74,3 Prozent.

Ebenfalls eine interessante Zahl: Immerhin 0,4 Prozent aller Windows-10-Nutzer weltweit sind Windows Insider und setzen damit eine Vorabversion Redstone 4 für Windows 10 ein, das im Frühjahr 2018 erscheinen und Windows 10 wieder um zahlreiche Neuerungen erweitern wird, die wir Ihnen in diesem Beitrag ausführlich vorstellen.

Hier alle weltweiten Anteile der Windows-10-Versionen (in Klammern der Anteil im Januar 2018):

  • Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709): 85 Prozent (74,3 Prozent)

  • Windows 10 Creators Update (Version 1703): 8,1 Prozent (17,2 Prozent)

  • Windows 10 Anniversary Update (Version 1607): 5,1 Prozent (6,6 Prozent)

  • Windows 10 (Version 1511): 1,0 Prozent (1,1 Prozent)

  • Windows 10 (Version 1507): k.A. (0,5 Prozent)

  • Windows 10 (RS4 Insiders): 0,4 Prozent (0,4 Prozent)

Windows 10 FCU: In Deutschland noch höherer Anteil

In Deutschland ist der Anteil der Windows-10-Nutzer, die bereits auf Windows 10 FCU aktualisiert haben, noch höher. Er liegt laut Adduplex bei bereits 90,5 Prozent. Das ist deutlich höher als in den Nachbarländern. Lettland ist mit 95 Prozent europäischer Spitzenreiter. Mit 66,7 Prozent liegt die Update-Quote in Albanien am niedrigsten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2332619